Dienstag, 22 Juni, 2021

Nach CVP sollen Migranten neben dem Schweizer Recht auch die Schweizer Werte befolgen. Es stellt sich die Frage inwieweit dies einen Widerspruch darstellt? Denn der Staat verlangt die Einhaltung des Rechts, nicht mehr und nicht weniger.
“Integrations­vereinbarungen sollen die Voraussetzung für den Aufenthalt von Neuankömmlingen sein, in denen die Zuwanderer sich nicht nur auf die Einhaltung von Menschenrechten, sondern auch auf die «Respektierung unserer Werte» verpflichten. Dabei soll es gemäss CVP-Präsident Gerhard Pfister um eine Einschränkung von Handlungen gehen, «die religiös begründet werden und die rechtsstaatlich oder gesellschaftlich/kulturell problematisch sind». Die CVP greift mit diesen Ideen Fundamente unserer Staatsordnung an.” 
Quelle: Tages Anzeiger von Jacqueline Fehr, 19. Dez. 2017

Diskriminierung melden

Anmeldung für den Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Social Media