Aufmunternde Worte aus dem Zürcher HB

„Heute Sonntag richten Vertreter der vier Weltreligionen (Christentum, Judentum, Islam und Buddhismus) aus der leeren Zürcher Bahnhofshalle aufmunternde Worte an die Schweiz. Unter ihnen sind Christoph Sigrist, Pfarrer am Zürcher Grossmünster, und Muris Begovic, Geschäftsführer von der Vereinigung der Islamischen Organisationen Zürich.“

Lesen Sie mehr dazu auf blick.ch, vom 05. April 2020

Veröffentlicht unter NEWS

WIR SIND SOLIDARISCH ! / NOUS SOMMES SOLIDAIRES !

Die Massnahmen des Bundesrates zur Eindämmung der Infektionen durch den neuartigen Covid 19 Virus werden vielleicht von einigen Personen missverstanden. Der Aufruf zu Hause zu bleiben soll nicht nur einen selbst, sondern bedingt durch einen verminderten Kontakt vor allem auch die anfälligeren, kranken oder älteren Menschen solidarisch vor einer Ansteckung schützen. Im gleichzeitigen Einklang mit unserem Glaubensverständnis rufen wir deshalb unsere Mitglieder dazu auf, den Empfehlungen des Bundesrates Folge zu leisten und sich an die Anweisungen zu halten. Dies dient dem Wohl der ganzen Gesellschaft.

Zugleich unterstützen wir alle Bestrebungen der Dachverbände und Vereine, die sich aktiv und solidarisch zum Wohle der Bedürftigen zusammenschliessen und Hilfe vor Ort anbieten. Dies kann durch eine direkte Hilfe an die Nachbarn, im Quartier oder direkt bei der Gemeinde- oder Staatskanzlei geschehen.

Sehr gute Beispiele solcher Solidaritätsbekundungen sind Blutspendeaktionen der verschiedenen Dachverbände und Vereine, und die oben beschriebene direkte Hilfe für Bedürftige.

Wir danken allen Personen im Gesundheitsbereich von ganzem Herzen für ihren unermüdlichen und beispiellosen, grossen Einsatz um Menschenleben zu retten.

Wir wünschen der Schweiz und der ganzen Welt, dass diese Krankheit ein baldiges Ende nimmt und kranke Personen bald wieder genesen.

Föderation Islamischer Dachorganisationen Schweiz (FIDS)

______________________________________________________________________

NOUS SOMMES SOLIDAIRES !

Les mesures prises par le Conseil fédéral pour contenir la propagation du virus Covid 19 sont peut-être mal comprises par certains. L’appel à rester à la maison vise à se protéger non seulement soi-même, mais aussi les personnes les plus susceptibles d’être infectées en raison de la réduction des contacts. Conformément à nos références religieuses, nous appelons nos membres à suivre les recommandations du Conseil fédéral et à se conformer aux instructions. Cela sert le bien-être de toute notre société.

En même temps, nous soutenons tous les efforts des fédérations et des associations, qui s’unissent solidairement au profit de ceux qui en ont besoin et offrent une aide concrète. Cela se fait en apportant une aide directe aux voisins ou pour supporter les besoins des communes ou de l’Etat.

Le support aux campagnes de don du sang et l’aide directe aux personnes dans le besoin sont de bons exemples de ces expressions de solidarité que nos organisations doivent supporter.

Nous remercions du fond du cœur toutes les personnes travaillant dans le secteur de la santé pour leur engagement inlassable et sans précédent à sauver des vies humaines.

Nous souhaitons à la Suisse et au monde entier que cette pandémie prenne bientôt fin.

La Fédération des Organisations Islamiques de Suisse (FOIS)

 

 

Veröffentlicht unter NEWS

Der Kinderkoran – eine rare Spezies

„Kinderbibeln gibt es seit Jahrhunderten und in x-facher Ausführung. Kinderkorane hingegen sind eine absolute Seltenheit. Der neue Kinderkoran zweier deutscher Islamwissenschaftlerinnen führte zu Protesten seitens konservativerer muslimischer Gemeinschaften.“

Hören Sie den Beitrag auf srf.ch, vom 22. März 2020

Veröffentlicht unter NEWS