Montag, 25 Oktober, 2021

Die Beziehung von Staat und Religionen ist in der Schweiz sowohl auf nationaler wie auch auf kantonaler Ebene geordnet. In der Bundesverfassung ist die Religionsfreiheit mit ihren verschiedenen Bedeutungen enthalten und Gegenstand der Rechtsprechung. Das kantonale Recht ordnet demgegenüber spezifische Berührungspunkte der Zusammenarbeit. Jeder Kanton hat seine eigenen Regelungen, auch für die Anerkennung von Religionsgemeinschaften. 

Lesen Sie mehr dazu auf religion.ch, vom 10. August 2021

Diskriminierung melden

Anmeldung für den Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Social Media