1. “Die Extremisten-Versteher”– wie der journalistische Kompass verlorengeht
  2. Auswanderung als Folge der Burka-Initiative. Oder ein Wunsch vieler Befürworter?
  3. Religionswissensch. Andreas Tunger-Zanetti zur Burkadebatte: «Der Islam wird pauschal als das abzuwehrende Andere dargestellt»
  4. Ein Land voller “Freiheiten”?
  5. Une réalité masquée
  6. GEMEINSAMES jüdisch-muslimisches Statement
  7. Informationsplakat, Argumente für Nein zum Verhüllungsverbot
  8. NEIN! zum Verhüllungsverbot
  9. Wir brauchen keine Kleidervorschriften in der Bundesverfassung
  10. Affaire Perrin : le Ministère public fait appel
  11. Zivilgesellschaft gegen das Burkaverbot
  12. Une initiative inutile, dangereuse et discriminatoire
  13. «Die Initiative bringt niemandem etwas»: Eine Ostschweizer Muslimin und Juristin sagt, warum sie das Verhüllungsverbot ablehnt
  14. Kontexte und Desiderate zum Nikab in der Schweiz
  15. Die “Wer wird Millionär”-Frage
  16. «Mit Neugier begegnen, statt in Schablonen denken»
  17. «Die Initiative ist ein Nährboden für Diskriminierung» − das halten Limmattaler Musliminnen vom Verhüllungsverbot
  18. Unverhüllte Absichten
  19. Respecter les libertés, agir où c’est nécessaire
  20. Gesichtsverhüllung: Eine liberale Abhandlung aus muslimischer Perspektive
  21. Gesichtsverhüllung: Eine liberale Abhandlung aus muslimischer Perspektive
  22. Verhüllungsverbot im Ernst?
  23. JA zur Freiheit
  24. NEIN Zum Verhüllungsverbot!
  25. 100 Frauen gegen das Burka-Verbot
  26. «Der Nikab ist nicht das Zeichen der Unterwerfung, sondern eine Revolte»
  27. «Niemand zwingt mich mein Kopftuch zu tragen, ich trage es gerne und freiwillig!»
  28. Meinungsfreiheit in einer demokratischen Land
  29. Burkainitiative Wettbewerb – Concours
  30. Streit um Verhüllungs-Verbot verschärft sich Enthüllte Hitzköpfe
  31. En France, la loi a suscité un «niqab contestataire»
  32. Wider einer Politik der Ausgrenzung
  33. Nikab verzweifelt gesucht!
  34. Gendernativismus im (il)liberalen Staat: Das Burkaverbot in der Schweiz
  35. Egerkinger Eiferer
  36. Polarisieren mit allen Mitteln
  37. Qui sont les musulmans et les musulmanes de Suisse?
  38. Podiumdiskussion “Verhüllungsverbot: Gleichstellung oder Symbolpolitik?”
  39. Anmerkungen zum Buch «Verhüllung – die Burka-Debatte in der Schweiz»
  40. Initiative anti-burqa : faire avancer la protection des femmes et l’égalité
  41. Ausser Kontrolle
  42. Das sind die Professoren des Jahres 2020
  43. Anlass “Verhüllung: Die Burka-Debatte in der Schweiz”
  44. IRAS COTIS Stellungnahme: Nein zum Verhüllungsverbot
  45. Die Paradoxie der Verhüllungsinitiative
  46. Mallory Schneuwly Purdie: «En Suisse, la majorité des femmes qui portent le voile intégral le font de manière volontaire»
  47. Plus d’un tiers des musulmans se sentent discriminés en Suisse
  48. FIDS – Stellungnahme zum Verhüllungsverbot
  49. «Staatlicher Zwang zur Enthüllung»: Rat der Religionen lehnt Verhüllungsverbot ab
  50. Stellungnahme Verhüllungsverbot: Rat der Religionen / Prise de position du Conseil suisse des religions
  51. Bischof Dr. Harald Rein und Dr. Montassar BenMrad für eine weitere Amtszeit wiedergewählt
  52. «Burka-Initiative» – Bundesrat lehnt Verhüllungsverbot ab
  53. Elle nous avait presque manqué, la femme à burqa…
  54. Gottesdienste mit maximal 50 Menschen weiterhin möglich
  55. Gegendarstellung von Pascal Gemperli
  56. «Der grösste Irrtum? Dass hinter jeder Nikabträgerin ein Ehemann, ein älterer Bruder oder der Vater steht, der sie dazu zwingt»
  57. Une plateforme suisse …
  58. «Die Dreikönige kommen im Koran nicht vor.»
  59. Die Geschichte des «Engels ohne Flügel»: Sie begleitet Luzerner Muslime auf ihrem letzten Weg
  60. Interdire l’abattage rituel n’est pas contraire au droit, juifs et musulmans déçus
  61. Fragen an die Weltreligionen
  62. Wegen Kopftuch diskriminiert, jetzt hat sie ein Bewerbungsgespräch
  63. Etienne Piguet: «L’initiative contre la burqa peut générer un conglomérat de peurs diffuses»
  64. Un dixième de la population se dit victime de discrimination religieuse
  65. Muris Begovic: «Was die Pandemie mich über Ramadan gelehrt hat»
  66. Nationalrat gegen Kopfbedeckungsverbot an Schulen in der Verfassung
  67. Wegen Kopftuch Lehrstelle verweigert: «Das ist einfach nur Diskriminierung und Rassismus»
  68. Österreichs Kopftuchverbot an Schulen verstösst gegen die Verfassung
  69. «70 Prozent Migranten in den Spitalbetten» – eine Behauptung ohne einen einzigen Beleg
  70. Dr. Ismail Amin, Ehrenpräsident der VIOZ ist verstorben
  71. Wenn Menschen zu Zahlen werden und Migranten wieder schuld sind
  72. Belkis Osman-Besler betreut Asylsuchende: «Seelsorge dient den Menschen, nicht der Antiradikalisierung»
  73. Petition zum Erhalt der SRF-Religionssendungen überreicht
  74. Erfüllt der Islam-Unterricht in der Schweiz seine Ziele?
  75. Warum kein Muslim-Grabfeld? SP haucht Friedhof-Diskussion neues Leben ein
  76. «Eine muslimische Perspektive: Konzernverantwortung und Kriegsgeschäfte»
  77. Regards religieux sur la pandémie
  78. Die Attacke in Lugano ist ein Angriff auf uns alle
  79. «La Suisse est en passe d’introduire la loi antiterroriste la plus dure d’Occident»
  80. UPDATE: Schutzkonzept für muslimische Gemeinschaften in der Schweiz / Mise à jour du plan de protection pour les communautés musulmanes de Suisse
  81. Antimuslimischer Rassismus – «Ausgrenzung kann junge Muslime radikalisieren»
  82. «Certaines caricatures de Mahomet sont insultantes»
  83. L’UDC Jean-Luc Addor condamné pour discrimination raciale
  84. Die Verhältnisse wieder auf die Füße stellen
  85. Die Enthauptung des Islams: Warum Radikale den Islam nicht für sich behaupten können
  86. Die Diskussion – Islamisten – wie der Radikalisierung begegnen?
  87. Beim Thema Islamkritik scheitert das demokratische Gespräch. Das muss nicht sein
  88. Die VIOZ wird 25 – Wer ist die VIOZ?
  89. «Burka und Niqab sind nicht in der islamischen Theologie definiert»
  90. Terroranschläge treffen uns alle!
  91. Wir alle müssen uns gemeinsam gegen Gewalt wehren
  92. Die Meinungsfreiheit ist uns allen wichtig / La liberté d’expression nous importe à tous
  93. Un haut responsable de l’ONU appelle «au respect mutuel»
  94. Neue ab dem 29. Oktober gültige Hinweise für Moscheen/ Nouvelles mesures contre le Coronavirus
  95. Neugründung des Islamischen Kantonalverbands Bern – IKB
  96. Radicalisation sur Internet: «Il faut amener à parler des religions autrement, à travers l’art, la musique, le théâtre»
  97. Woche der Religionen 7.–15. November 2020
  98. Neue Schutzmassnahmen gegen Covid-19 ab 19. Oktober / CES EXIGENCES SERONT APPLICABLES DANS TOUTE LA SUISSE À PARTIR DU 19 OCTOBRE 2020
  99. Die islamische Theologie schweizerischer Prägung nimmt Gestalt an
  100. La ramification spirituelle des Vaudois
  101. Franziskus und der Sultan: «Projektion einer Sehnsucht»
  102. «Kahlschlag bei SRF verhindern»: Christen, Juden, Muslime und Aleviten starten Online-Petition
  103. Protest gegen die Auflösung der Fachredaktion Religion des SRF
  104. Muslime loben Enzyklika – «Papst gibt Menschen Gewissen zurück»
  105. Universaler Wahrheitsanspruch und religiöse Vielfalt
  106. Albanische Ex-Ministerin: Erste Muslima in Bewegung zur Bekämpfung des Antisemitismus
  107. Muslimische Seelsorge – Zertifikatsverleihung
  108. Mit Kopftuch durchgeboxt: Zeina Nassar
  109. L’Omra, le petit pèlerinage de La Mecque, va reprendre dès octobre
  110. Schweiz-Bericht im European Islamophobia Report (EIR) 2019
  111. DAIGS und AIVS vereinigen sich
  112. Anerkennung und der Beitrag der Kirchen dazu
  113. In deutscher Übersetzung: Emanzipationsgeschichte hin zum Kopftuch
  114. Islam in der Schweiz
  115. Bundesrat ist gegen Kopftuchverbot
  116. Frage an die Weltreligionen Was geschieht mit uns nach dem Tod?
  117. Empfehlungen für die Moscheen während des Monats Ramadan
  118. Recommandations pour les mosquées pendant le mois de Ramadan
  119. Ramadan wird Herausforderung für Schweizer Muslime
  120. La finance islamique mise sur tech et éthique pour attirer de nouveaux adeptes
  121. Ostern, Pessach und Ramadan in Zeiten von Corona
  122. Capsules vidéo, prières virtuelles: la foi au temps du confinement
  123. Grabstätte für Muslime
  124. Anerkennung der muslimischen Glaubensgemeinschaft ist umstritten
  125. Wir sollten Muslime gleichberechtigt mitwirken lassen
  126. Aufmunternde Worte aus dem Zürcher HB
  127. Empfehlungen zum Umgang mit muslimischen Verstorbenen während der Corona-Pandemie
  128. Médecins arabes et juifs oeuvrent côte à côte
  129. Eine Moscheegemeinde in Grenchen hilft der Spitex bei Einkäufen
  130. WIR SIND SOLIDARISCH ! / NOUS SOMMES SOLIDAIRES !
  131. Der Kinderkoran – eine rare Spezies
  132. 1001 Erfindung aus dem Orient
  133. LETZTE ANWEISUNGEN ZUM CORONAVIRUS 17.03.2020/ DERNIÈRES INSTRUCTIONS SUR LE CORONAVIRUS 17.03.2020
  134. A B G E S A G T !!! Gespräch mit Paola Ghillani zum Thema: Nachhaltiges Wirtschaften
  135. «Ironisch gemeint»: SVP-Nationalrat Addor will nicht als Rassist gelten
  136. Jean-Luc Addor jugé pour discrimination raciale
  137. Für Ramadan braucht es keinen Jokertag
  138. «Man hat es kleingeredet»
  139. Burka-Initiative: Der Gegenvorschlag ermöglicht es, freiheitliche Werte ohne unnötige Kleiderregeln zu verteidigen
  140. Jean-Baptiste Brenet: «La pensée s’écrit aussi en arabe»
  141. Hinweis der FIDS zur Coronavirus Epidemie/ Mise en garde par rapport à l'épidémie de coronavirus
  142. «Eine Freundschaft mit dem Imam»
  143. Nationaler Aktionsplan gegen Radikalisierung und gewalttätigen Extremismus: Umsetzung des Impulsprogramms – Fortführung
  144. Deutsche Verfassungsrichter: Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen ist rechtens
  145. Et si le sort de la mosquée de Genève passait par Vienne?
  146. Kopftuch und Feministin – geht das?
  147. Schweizer Uni-Studium für Imame? Luzerner Islamwissenschaftler winkt ab
  148. «Mieux vaut une reconnaissance sociale que juridique»
  149. Buch gegen Klischees – Sie will in keine Schublade gesteckt werden
  150. Prêches haineux «très marginaux»
  151. Halal-Wirtschaft trifft sich in Hannover
  152. Ein entschiedenes Ja, aber
  153. Ikea au cœur d'un échange d'insultes autour de l'islam
  154. Landeskirchen verlieren Anhänger auf Kosten der Religionslosigkeit
  155. Bischof warnt vor «Krieg der religiösen Symbole»
  156. La norme pénale anti-homophobie : des conséquences pour la discrimination islamophobe?
  157. «Es geht um eine minimale Bildung in Bezug auf Religion»
  158. Imame als Akteure in Gemeinde und Gesellschaft
  159. Interview mit Imam Azir Aziri
  160. Interview mit Imam Yusuf Gürgün
  161. La grande mosquée de Genève remise aux autorités: interview de Mauro Poggia
  162. Drei Kündigungen beim Institut für interreligiösen Dialog
  163. Dank dem Koran umweltbewusst leben? – Für viele junge Musliminnen und Muslime inzwischen Alltag
  164. Broschüre zur Bekämpfung von Extremismus im Netz
  165. Der wohltätige Islam – muslimische Sozialarbeit in der Schweiz
  166. Fribourg: cours du CSIS sur les extrémismes violents dits «religieux»
  167. Studiengang für Muslime setzt auf hohe Qualifizierung
  168. Ditib bildet Imame nun auch in Deutschland aus
  169. Ideenwettbewerb – Islam und Umwelt: Eusi Welt, Dini Zuekunft
  170. Österreich will Kopftuch-Verbot für unter 14-Jährige
  171. Die Religion ist immer noch eine feste Grösse
  172. La Suisse est-elle une nation chrétienne?
  173. Religionsfreiheit an Schweizer Schulen: JSVP wehrt sich
  174. Islam ohne Gewalt: Im Namen des Propheten: «Keine Gewalt!»
  175. Mit dem Kopftuch am Schalter – wie Post, SBB und Migros damit umgehen
  176. Muslimische Seelsorge fasst in öffentlichen Institutionen Fuss
  177. Dispensieren oder integrieren?
  178. Stellungnahme zur Burkainitiative
  179. Stellungnahme der Iras Cotis: Sorgenkind Religion im Lehrplan 21
  180. "Rassismus funktioniert immer über Herstellung von Differenzen."
  181. "Rassismus funktioniert immer über Herstellung von Differenzen."
  182. «Ein Kopftuch ist keine Unterdrückung»
  183. Verhüllungsverbot: Burka-Initiative entzweit Schweizer Muslime
  184. Religion ist für die Hälfte der Schweizer identitätsstiftend
  185. Ado voilée insultée dans le métro: retraité condamné
  186. Ein Weckruf, der bis heute nachhallt
  187. De plus en plus de Suisses se déclarent sans confession
  188. Wegen mangelnder Integration und Kopftuch: Aadorfer Gemeinderat empfiehlt Nicht-Einbürgerung einer jungen Albanerin – sie wehrt sich erfolgreich
  189. Ein Treffen in der Moschee Wil
  190. 10 ans après le oui à l'initiative contre les minarets
  191. Minarett-Initiative hat Muslime aufgerüttelt
  192. Kippa, Kopftuch und Kreuz sind im Genfer Kantonsparlament erlaubt
  193. Dekan plädiert für eine Imam-Ausbildung in der Schweiz
  194. Zehn Jahre Minarett-Verbot: Die Gegner lagen mit ihren Warnungen turmhoch daneben
  195. In Frauenfeld gibt es neu ein muslimisches Grabfeld
  196. Zurich: Vers une «troisième voie» de reconnaissance pour l'islam?
  197. Kanton Zürich will Imame weiterbilden
  198. Junge Muslime berichteten über Ihre Alltagserfahrungen
  199. Im Gespräch mit Milaim Callaku
  200. Eindrücke aus der ganzen Schweiz: Woche der Religionen 2019 ist vorbei
  201. Wenn der beliebte Imam im Tor der Gegner steht
  202. Prävention von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt wird verstärkt/ Violence à l’égard des femmes et violence domestique: la prévention sera renforcée
  203. Erst vor Gott sind alle Frauen gleich
  204. La «règle d'or» proposée aux religions dans le canton de Fribourg
  205. Die Moschee, die aus allen Nähten platzt
  206. Die Moscheen der Region öffnen ihre Türen
  207. Les 130 imams actifs en Suisse se forment le plus souvent à l’étranger
  208. Die freie Frau ist nackt
  209. Bildungswege für Imame in der Schweiz sind unterschiedlich
  210. Die Moschee in Bürglen öffnet ihre Türen und zeigt: Sie ist viel mehr als nur eine Gebetsstätte
  211. Wenn das Kopftuch Heimat vermittelt – Seelsorgerin begleitet Familien am Kinderspital Zürich
  212. In ihrer Moschee hat es Platz für Spirituelles und Spass
  213. Moscheen in der Schweiz sollen besser geschützt werden
  214. Guter Boden für schlechte Predigten
  215. «Wir sollten nicht alle Imame über einen Kamm scheren»
  216. Predigten in den Moscheen filmen? Aus diesem Grund verzichtet Wil
  217. Berne: opposition rejetée, la coupole musulmane pourra en principe être construite
  218. Eine gesunde Religionskritik relativiert den Wahrheitsanspruch von Religionen
  219. «Haus der Religionen – Dialog der Kulturen» darf Kuppel bauen
  220. Keine Radikalisierung, keine Diskriminierung
  221. Loi sur la laïcité à Genève: corriger, oui! Etouffer, non!
  222. « Le travail de terrain et la mobilisation dans la rue sont cruciaux »
  223. Berne met le paquet pour protéger ses minorités
  224. Der Bund will mit 500'000 Franken Synagogen und Moscheen besser schützen
  225. Ein neues, offenes Religions-, Kultur- und Begegnungszentrum für die Albanische Gemeinde Reinach
  226. Wahlpodium in Oberentfelden war erfolgreich
  227. Juden und Muslime: Beide nicht gegeneinander ausspielen
  228. Im November findet die "Woche der Religionen" – "Tag der offnenen Moscheen" statt
  229. Im November findet die "Woche der Religionen" – "Tag der offnenen Moscheen" statt
  230. Einladung zum Wahlpodium 2019
  231. Muslime begrüssen Entscheid des Ständerates zur Burka
  232. Le Conseil des Etats rejette l'initiative anti-burqa
  233. «Man kann Feministin und Muslimin sein»: Sie will für die SP in den Nationalrat
  234. Toxische Männlichkeit ist kein religiöses Phänomen.
  235. Un espace de ressourcement interreligieux inauguré aux HUG
  236. Start des Angebots muslimischer Seelsorge in öffentlichen Institutionen
  237. Wetziker Muslime können sich neu auch in Zürich bestatten lassen
  238. Der Eidgenössische Dank-, Buss- und Bettag fand am 15. Sept. 2019 statt
  239. Zwischen Christentum und Islam gibt es gar keine grossen Unterschiede
  240. Nationalrat gegen Islamisten-Gesetz
  241. La loi contre l'islam radical rejetée par le Conseil national
  242. MEDIENMITTEILUNG «DIALOGUE EN ROUTE» KAMPAGNE 2019
  243. Denn sie weiss, was sie tut: Islamgegnerin neu im Basler Kirchenrat
  244. Der Islam in den Schweizer Medien: Zerrbild oder Realität?
  245. «Religionen können noch viel mehr für den Frieden tun»
  246. «Veränderungen in den Religionen werden von den Rändern her angestossen»
  247. Arabische Emirate gründen Komitee für interreligiösen Dialog
  248. Kopftuch erlaubt, Hotpants nicht: Gossau passt die Schulordnung an
  249. Brückenbauerin zwischen den Kulturen
  250. Über Freiheit und Pouletfriteusen
  251. Eid-ul-Adha
  252. Jung, engagiert, Muslim – ein Gespräch mit Abdusalem Halilovic
  253. Ankündigung Eid-ul-Adha
  254. Halal- und Koscherfleisch soll immer deklariert werden – Schweizer Juden fühlen sich pauschal verdächtigt
  255. Diskriminierung: Religion spielt eine größere Rolle
  256. L'islam, religion la plus débattue en politique cantonale, selon une étude
  257. Feiern wir gemeinsam die Schweiz!/ Célébrons ensemble la Suisse!
  258. Nach langem Streit: In den Niederlanden tritt Burkaverbot in Kraft
  259. Dans le débat sur les droits des femmes le port du voile islamique divise les mouvements féministes. Trois témoignages.
  260. Premier carré musulman dans un cimetière en terres fribourgeoises
  261. Der Kanton Freiburg erhält sein erstes Grabfeld für Muslime
  262. Interview mit Kaser Alasaad
  263. Kantonsparlamente diskutieren den Islam am häufigsten
  264. Neue Studie – «Die Islamskepsis ist ein gesamteuropäisches Phänomen»
  265. «Minderheiten sind stärker unter Druck»
  266. Kursprogramm ZIID
  267. Beten unter Bäumen aus Fichtenholz: Die neue Moschee in Cambridge ist eine Arbeit der Gossauer Blumer-Lehmann AG
  268. Einsprache gegen Kuppel auf dem Berner Haus der Religionen
  269. Anonymisierte Vorwürfe gegen Imam gerügt
  270. Zertifikatsverleihungsfeier zum Weiterbildungslehrgang „Muslimische Seelsorge und Beratung im interreligiösen Kontext“
  271. Imame in der Schweiz – Akteure mitten in der Gemeinde/ Imams en Suisse – Des acteurs au cœur de la communauté
  272. Regelungen an hohen religiösen Feiertagen
  273. Muslimas am Frauenstreik wegen Kopftüchern angepöbelt
  274. Projets pilotes pour lutter contre la propagande djihadiste sur internet
  275. «Es war ein Fehler – ich bitte um Entschuldigung»
  276. Gegen Muslimefeindlichkeit, gegen Antisemitismus
  277. Islam en terre vaudoise: les enjeux dʹune reconnaissance
  278. Deutschland: Weiter Debatte um Kopftuchverbot an Grundschulen in der Union
  279. Diffamierte Zürcher Lehrerin geht gegen Nationalrat Glarner vor
  280. AID AL FITR – Fest des Fastenbrechens
  281. Studie zu Islamfeindlichkeit und Fußball: Salah, ein Geschenk von Allah
  282. Millionen Muslime feiern Ende des Fastenmonats Ramadan
  283. Regierungsrätin Jacqueline Fehr sucht eine verbindliche Zusammenarbeit mit den Muslimen
  284. Information zum EID-Datum 2019
  285. Kinder müssen an Ramadan nicht fasten
  286. Et la poutre qui est dans ton œil? Une analyse commentée du livre de S. Keshavjee
  287. Gemeinsames Fastenbrechen: 1500 Gäste vereint auf dem Weinfelder Marktplatz
  288. Vernissage Jüdisch-Muslimsiche Freund- und Bekanntschaften
  289. Das multikulturelle Schlieren zum Klingen bringen
  290. Jüdische Gemeinden in der Schweiz müssen ihren Schutz bald nicht mehr alleine zahlen
  291. Kopftuchstreit: Österreich beschliesst Verbot für Grundschulkinder
  292. Religiöse Symbole bleiben für öffentliche Angestellte in Genf verboten
  293. Vatikan übermittelt Wünsche zum Ramadan
  294. Workshop: Religion am Arbeitsplatz
  295. Die Frauenfelder «Moschee des Lichts» lädt zum Tag der offenen Tür
  296. Lichterfüllt und hindernisfrei: So sieht es in der Moschee Ebu Hanife aus
  297. Ramadan Mubarak
  298. Mitteilung zum Anfangsdatum des Monats Ramadan/ Communiqué concernant la date du début du mois de Ramadan
  299. Un moment quasi-historique pour les musulmans vaudois
  300. Reinhard Schulze: «Die terroristische Tat wird als Gottesdienst ausgeführt»
  301. Ein breites, herziges Lächeln gegen Hass
  302. Un long chemin attend les musulmans vaudois
  303. La Plateforme du dialogue interreligieux du canton de Vaud condamne les attentats au Sri Lanka
  304. L’Institut culturel musulman de Suisse ne bénéficie plus de l'argent du Qatar
  305. FIDS Stellungnahme 23.04.2019: Fassungslosigkeit über die grausamen Terrorattacken in Sri Lanka/ Prise de position de la FOIS 23.04.2019: Incrédulité vis-à-vis des horribles attaques terroristes au Sri Lanka
  306. Islamfeindliche Übergriffe in Deutschland
  307. Schockuntersuchung in Schweden: Hälfte der Hassverbrechen im Internet gegen Muslime gerichtet
  308. Theologe sieht gute Ansätze für Euro-Islam
  309. Er sagt, was halal ist
  310. Notre Dame: Les théories fumeuses pullulent
  311. Bund unterstützt Studie über Salafismus
  312. Flyer Interreligious Declaration on Refugees
  313. FIDS Mitteilung zum Brand an Notre Dame
  314. Islam Flyer: Verfahren wegen Rassendiskriminierung eingestellt
  315. Mehr Toleranz gegenüber religiösen Kleidervorschriften ist gefordert
  316. So religiös ist die Schweiz
  317. In der Schweiz werden mehr rassistische Zwischenfälle am Arbeitsplatz registriert
  318. Steckt in Schweizer Moscheen Geld aus Katar?
  319. Uni FR: Öffentlicher Vortrag Iman Attia
  320. Muslimische Seelsorge: Zweiter Weiterbildungslehrgang ausgeschrieben
  321. Zahl der antimuslimischen Übergriffe in Deutschland ging 2018 leicht zurück
  322. Mit Kochen und Tanzen gegen Vorurteile ankämpfen
  323. "Le combat pour la laïcité vise l'islam mais lèse toutes les religions"
  324. "Le combat pour la laïcité vise l'islam mais lèse toutes les religions"
  325. Genève: solidarité interreligieuse pour les victimes musulmanes de Christchurch
  326. Der Ergebnisbericht Vernehmlassung: Volksinitiative "Ja zum Verhüllungsverbot" / Le rapport sur les résultats de la consultation externe: Initiative populaire "Oui à l’interdiction de se dissimuler le visage"
  327. Der Ergebnisbericht Vernehmlassung: Volksinitiative "Ja zum Verhüllungsverbot" / Le rapport sur les résultats de la consultation externe: Initiative populaire "Oui à l’interdiction de se dissimuler le visage"
  328. Islam conquérant? Les objections de Wissam Halawi
  329. Wiler Integrationsbeauftragter Felix Baumgartner: «Jeder Mensch hat Vorurteile»
  330. «La burqa? L’interdire est contraire à la liberté»
  331. Kopftuchverbot an Basler Gerichten ist rechtens
  332. Keine Rechtfertigung für Hass und Gewalt: Terror kennt weder Gott noch Religion!
  333. Union des responsables religieux vaudois face à Christchurch
  334. FIDS Stellungnahme 15.03.2019: Gemeinsam gegen Extremisten – Terror kennt keine Religion / FOIS – Prise de position du 15.03.2019 Ensemble contre l’extrémisme – La terreur ne reconnaît aucune religion
  335. Muslime besorgt nach rechtsextremem Terroranschlag in Christchurch
  336. Das haben die Schweizer Muslim-Vorschriften bis heute gebracht
  337. Nationalrat hält muslimische Seelsorger in Schweizer Armee für möglich
  338. Une élue écologiste qui porte le voile n'a pas siégé au Municipal de Meyrin
  339. Stadträtin geht wegen Kopftuch nicht an Sitzung
  340. Neuigkeiten von der letzten FIDS Generalversammlung am 03. März 2019
  341. SVP-Nationalrat reicht Interpellation zu Kopftuchverbot für Kinder ein
  342. Generationengespräch: „Fremde“ im „eigenen“ Land
  343. Verletzt Weihnachtssingen die Glaubensfreiheit?
  344. «Zeigen, dass wir ganz normale Menschen sind»
  345. Jeder Vierte wirft den Medien gezielte Manipulation vor
  346. Neue Genfer Bestimmung stösst bei Kirchen auf Ablehnung
  347. Sozialdemokraten wollen die Religionen aus Basels Hinterhöfen rausholen
  348. Das Kopftuch als Karrierekiller für angehende Lehrerinnen
  349. «Allahu akbar»: Kein Verfahren gegen die Polizistin
  350. Affaire «Allah Akbar»: l'agente pas poursuivie
  351. «La vision de l’islam de Shafique Keshavjee est une caricature»
  352. Rekurs gegen Genfer Laizitätsgesetz
  353. Verstoss gegen die Religionsfreiheit?
  354. Trennung von Kirche und Staat à la Genevoise
  355. Staatliche Anerkennung von Religionsgemeinschaften: ein Auslaufmodell?
  356. Fachtagung interreligiöse Friedensarbeit: Der Islam und die Schweiz
  357. Genève se dote d'une loi sur la laïcité «à la française»
  358. Kopftuchverbot für Genfer Staatsangestellte
  359. Religionswechsel von Christen und Muslimen in der Schweiz/ Quand les musulmans deviennent chrétiens et les chrétiens musulmans
  360. A Genève, une loi sur la laïcité qui enflamme les esprits
  361. «Les musulmans vaudois respectent les lois, où est le problème?»
  362. Papstbesuch in den Emiraten ist ein Meilenstein im Dialog mit Muslimen
  363. Wie Konfessionslose und Muslime Millionen für die Kirchen zahlen
  364. La laïcité à la sauce genevoise
  365. Genf stimmt über Halskreuz und Kopftuch ab
  366. Un «contre-projet» à la loi sur la laïcité surgit en pleine campagne
  367. Solothurn will den Dialog mit den Religionen suchen
  368. "Anerkennung" Schlüsselbegriff des staatlichen Religionsrechts in der Schweiz
  369. "Anerkennung" Schlüsselbegriff des staatlichen Religionsrechts in der Schweiz
  370. Suisse: plus d’une personne sur quatre n’a pas de religion
  371. Muslime wollen Bundesgeld zum Schutz ihrer Moscheen
  372. Geld aus Bern für Schutz von Minderheiten
  373. Eine Abstimmung erregt die Genfer Gemüter
  374. Création d’un lieu d’échanges entre les communautés religieuses
  375. "Europa hat ein Problem mit Religion"
  376. "Europa hat ein Problem mit Religion"
  377. Das Bild vom Islam in den Medien
  378. Zum Weltreligionstag: So religiös ist die Schweiz
  379. «Wir nehmen auch am Freitagsgebet teil»
  380. Freundschaft kennt keine Religionsgrenzen
  381. Erste muslimische Seelsorgerinnen und Seelsorger beginnen mit der praktischen Ausbildung
  382. Fake News für bessere Verkaufszahlen?
  383. Laïcité: simplement vivre ensemble ou construire un projet commun?
  384. Wie kann die Integration der muslimischen Bevölkerung gut gelingen?
  385. Stellungnahme der FIDS: Wem gehört der Ausdruck “Allahu Akbar“?
  386. Uni Genf bietet Imamen keine Weiterbildung mehr an
  387. Dr. Yusuf Dreckmann ist Hauptreferent am Lager 2019!
  388. Podiumsdiskussion zu Menschenrechten und Religion in Bern
  389. EKR vom 1. Dezember 2018: «TANGRAM 42 – Betroffene Muslime fühlen sich von den Behörden nicht ernstgenommen»
  390. Weihnachten: Für manche ein Tag wie jeder andere
  391. Deutsche Politik befeuert die Debatte über eine „Moschee-Steuer“
  392. «Religion ist nicht mehr sinnstiftend» – «Falsch, eine Gesellschaft ohne Glauben ist brandgefährlich»
  393. Braucht es in der Schweiz ein Burkaverbot?
  394. So funktioniert halal in der Schweiz
  395. Indonésie: des jeunes musulmans protégeront les églises à Noël
  396. Braucht es einen «Schweizer Islam»?
  397. RTSreligion – La certification halal du Toblerone provoque de l’émoi
  398. Toblerone ist jetzt halal – na und?
  399. Maria und die junge Muslimin
  400. Muslime in der Schweiz
  401. «Hallo, es geht um meine Religion!»
  402. «Gefängnisseelsorge ist privilegierter Ort für Begegnung mit dem Islam»
  403. Le PDC suisse lève le voile sur une vision de l'islam qui divise à l'interne
  404. L'islam suisse malmené par les médias
  405. Die grüne Moschee muss ausziehen: «Wir wollen in Aarburg bleiben»
  406. Kanton Bern erteilt «Schweizer Islam» eine Absage
  407. «Meine Töchter lassen sich Kopftuch nicht verbieten»
  408. Toleranz alleine genügt nicht für ein gutes Zusammenleben
  409. Medienbericht: Vom Frieden zu reden, ist nie langweilig
  410. Der Staat soll die Kirche bezüglich Gleichberechtigung in die Pflicht nehmen
  411. Innenministerium verteidigt Blutwurst bei Islamkonferenz
  412. Deutsche Politiker wünschen mehr Klarheit im Dialog mit Muslimen
  413. «WG der Religionen»: Ein einzigartiges TV-Experiment
  414. «Wo Menschenrechte nicht respektiert werden, leiden alle Religionsgruppen»
  415. Swiss Muslim Stories
  416. Die Demokraten wollen das Kopftuch-Verbot im US-Parlament durchboxen
  417. Vernissage «Jüdisch-muslimische Freundschaften und Bekanntschaften – Gemeinsamkeiten und Unterschiede»
  418. Parteien suchen ihre Haltung zum Islam
  419. Le dialogue islamo-chrétien à l'honneur
  420. Förderung des religiösen Friedens
  421. Anerkennung des Islams: Der Kanton Waadt leistet Pionierarbeit
  422. Schweizer sind weniger religiös als die meisten anderen Europäer
  423. Mehr Schutz für Flüchtlinge gefordert
  424. «Für eine gemeinsame Erklärung braucht es Vertrauen unter den Religionen»
  425. "Von Hass erfüllt"
  426. "Von Hass erfüllt"
  427. Première déclaration interreligieuse pour les réfugiés
  428. Religionsgemeinschaften fordern mehr Schutz für Flüchtlinge/ Les communautés religieuses exigent davantage de protection pour les réfugiés
  429. Erstmals muslimische Frauen in den US-Kongress gewählt
  430. Hannan Salamat wird Fachleiterin Islam beim Institut für Interreligiösen Dialog
  431. Juifs et musulmans appellent au dialogue et au respect mutuel
  432. Ost und West sind in Europa zwei unterschiedliche Wertegemeinschaften
  433. Kommission sieht keinen gesetzlichen Handlungsbedarf bei Armeeseelsorge
  434. Juden sprechen sich für muslimische und jüdische Armeeseelsorger aus
  435. Der Prophet Mohammed darf nicht «pädophil» genannt werden
  436. 'One Stage' à Genève: un laboratoire de fraternité entre religions
  437. Feminismus und Islam könnten laut Wissenschaftler Hand in Hand gehen
  438. Woche der Religionen/ La semaine des religions – 03. – 11. November
  439. Wie die populistische Hetze gegen Muslime die Radikalisierung fördert
  440. Il reste condamné pour discrimination raciale
  441. Musulmans et juifs contre le racisme
  442. Fünfte Internationale Konferenz "Interreligious Relations and Ecumenical Issues" (IREI)
  443. Fünfte Internationale Konferenz "Interreligious Relations and Ecumenical Issues" (IREI)
  444. Interreligiöse Erklärung/ Déclaration interreligieuse
  445. Der inspizierte Muslim. Eine Rezension von Theresa Beilschmidt
  446. Ummah Day – Der muslimische Jugendevent
  447. Urteil des Bundesgerichts: Tessiner Burkaverbot muss teilweise angepasst werden
  448. Zürcher Regierung verlangt ein Verhüllungsverbot
  449. Muslimische Mode ist viel mehr als Burka und Nikab
  450. Eine Onlinepetition gegen die geplante Aksa-Moschee sorgt für Zoff
  451. Die Schweizer Spitzenvertreter der Religionsgemeinschaften über Dialog und Achtung.
  452. «Il était grand temps de rendre compte de la diversité de la mode musulmane»
  453. MEDIENMITTEILUNG: Erklärung der Muslime und Juden in der Schweiz/ Communiqué aux médias: Déclaration commune des musulmans et juifs de Suisse
  454. Ein Zürcher Weg für den Umgang mit islamischen Gemeinschaften
  455. Genossen streiten über Anerkennung muslimischer Gemeinschaften
  456. Protest-Ansturm gegen Moscheebau in Schaffhausen verfehlt Wirkung
  457. Der Kantonsrat erteilt den Forderungen des Zürcher Jugendparlaments eine Abfuhr
  458. Bericht zu den Petitionen des Jugendparlaments – Anerkennung der islamischen Religionsgemeinschaft
  459. Les opposants à une interdiction de la burqa se lancent dans une bataille périlleuse
  460. Burkaverbot: Das sagen Schweizer Musliminnen
  461. Débat sur la burqa: une cause pas si perdue
  462. La mosquée provisoire a reçu ses premières prières
  463. Religionswissenschaftlerin zum Verhüllungsverbot: «Abstimmungen sind ein Ventil für Ängste»
  464. Ein nicht existierendes Problem im Visier
  465. St-Gall interdit la burqa
  466. St.Gallen verbietet Burkas
  467. 80 Prozent der Schweizer haben selbe Konfession wie ihre Eltern
  468. Nationalrat will Aufsicht über muslimische Vereine verschärfen
  469. Kopftuch-Verbot: Frau setzt sich vor Strassburger Gericht durch
  470. Der Islam gehört zu meiner Familie
  471. «Burkaverbot hätte Nebenwirkungen und keine Wirkung»
  472. „Ich will Mädchen ein ­Vorbild darin sein, ihren Träumen zu folgen“
  473. Jugendliche erklären beim «Dialogue en Route» Jugendlichen die Religionen
  474. Dialogue en Route eröffnet Schulprojekte
  475. Bireligiöse Paare weisen für's gesellschaftliche Zusammenleben neue Wege
  476. Remise du prix d'encouragement
  477. Berner Kirche zeichnet Projekt jurassischer Christen und Muslime aus
  478. Sind die Muslime Blitzableiter in der Laizismus-Debatte?
  479. Kopftuchverbot widerspricht Glaubensfreiheit
  480. Première formation en Suisse pour aumôniers musulmans
  481. CFR – Traitement médiatique des musulmans de Suisse: une étude universitaire fait le point sur la question
  482. Discrimination: les médias stigmatiseraient les musulmans de Suisse
  483. EKR – Wie berichten die Medien über die Muslime in der Schweiz? Eine universitäre Studie nimmt diese Frage unter die Lupe
  484. Finanzierung von Moscheen
  485. Geld aus dem Orient für Schweizer Moscheen: Fakt oder Mythos?
  486. Start für die Weiterbildung zur muslimischen Seelsorge
  487. Islamisches Familienlager findet dieses Jahr im Schwarzwald statt
  488. Burkaverbot: Die wichtigsten Fakten zur Abstimmung im Kanton St.Gallen
  489. Glauben in St.Gallen: Drei Gotteshäuser der Stadt
  490. Verleger: Sarrazins Buch argumentativ schwach
  491. Aygül Özkan krank – ausgerechnet jetzt
  492. Mehr als zwei Millionen Muslime beten auf dem Berg Arafat
  493. Eid ul adha
  494. Muslimin gewinnt Vorwahl in Minnesota
  495. Die erste muslimische Abgeordnete im US-Kongress
  496. «Die AfD plant den Staatsstreich» – eine Aussteigerin packt aus
  497. „Es geht mir um Freiheit“
  498. Auch die Lehre sollte sich zu Wort melden
  499. LIVE EN ROUTE!
  500. Tessiner Burkaverbot trifft vorwiegend Fussballfans
  501. Un premier citoyen aux mille vies colorées
  502. "Réflexions et critiques concernant la récente interview avec Mme Keller-Messahli dans le Migros Magazine"
  503. "Réflexions et critiques concernant la récente interview avec Mme Keller-Messahli dans le Migros Magazine"
  504. Lutte contre la radicalisation: l’UVAM veut plus de responsabilités
  505. Mise en garde contre la stigmatisation de l'islam
  506. La mosquée de Prélaz a exclu des radicalisés
  507. «Junge Muslime sind ebenso ‹Bünzli›-Schweizer wie ihre christlichen Kollegen»
  508. VAM-Jugendtag 2018
  509. Suisse: une formation universitaire destinée aux imams
  510. Hassliebe: Muslimfeindlichkeit, Islamismus und die Spirale gesellschaftlicher Polarisierung
  511. Die FIDS unterstützt den indirekten Gegenvorschlag des Bundesrates zur Volksinitiative “Ja zum Verhüllungsverbot“
  512. 500'000 Franken für Schutz von gefährdeten Minderheiten
  513. «Das Geld für unsere Moschee kommt nicht aus der Türkei»
  514. Wir Muslime sind Schweizer Meister, wenn es um Transparenz geht
  515. Beschwerde gegen Kopftuchverbot an Basler Gerichten
  516. Islam-Debatte in der Basler SP
  517. Gatestone: «Die Schweiz heisst die Radikalisierung willkommen»
  518. «Der Bundesrat lehnt die Burka-Initiative ab, will aber einen Gegenvorschlag»
  519. So nah sind wir uns
  520. Das Bedürfnis nach muslimischen Seelsorgern wächst
  521. Baslerin lanciert Wertedebatte in der SP
  522. «Potenzielle Terroristen werden nicht in der Moschee rekrutiert»
  523. Neues Reglement für Bestattungen und Friedhöfe
  524. Die Alternative zur Anerkennung islamischer Religionsgemeinschaften
  525. Staatliche Anerkennung: Schweizer Muslime im Warteraum
  526. SZIG-Papers 5 – Muslime im öffentlichen und medialen Raum
  527. Eid al Fitr
  528. Blick in die Feuilletons mit Amir Dziri
  529. Pfarrerin Rita Famos äussert sich über den Islam und die Anerkennung
  530. Prévenir la radicalisation? La piste biennoise
  531. Bundesrat empfiehlt Ablehnung der Motion: Keine verschleierten Soldatinnen in unserer Armee!
  532. Des imams sur les bancs de l’Université
  533. Eröffnung des ersten muslimischen Grabfeldes im Kanton Aargau
  534. Der «Schweizer Islam» ruft starken Widerstand hervor
  535. «Wir sind Freunde. Das braucht Mut.»
  536. «Ich habe Routine darin, mein Anders-Sein zu erklären»
  537. Dialog zwischen Weltreligionen fördert den Respekt
  538. Grüne bemüht um Rechtsgleicheit für religiöse Gemeinschaften
  539. Ein Zürcher Imam erhält den jüdischen Dialogpreis
  540. Medienmitteilung: Dialogpreis der Schweizer Juden an einen Imam/ Communiqué de presse: Prix du dialogue des Juifs de Suisse décerné à un imam
  541. Ja zum Schweizer Islam – Nein zur Kirchensteuer
  542. Des idées pour bien s’entendre entre voisins
  543. Basler Gerichtsmitarbeiter ohne religiöse Symbole an Verhandlungen
  544. Öffentliche Iftars in der Schweiz – Ramadan 2018
  545. Schaffhausen bewilligt Bau von Grossmoschee
  546. Böser Konvertit, guter Konvertit
  547. Mitteilung der FIDS bezüglich des Beginns vom Monat Ramadan 2018/ Lettre de la FOIS concernant le début du mois de Ramadan pour 2018
  548. Ramadan Mubarak
  549. RAMADAN steht vor der Tür
  550. CSS Analysen zur Sicherheitspolitik: Haltungen zum Islam in Zeiten des Terrorismus
  551. Communiqué de presse Assises de l’UVAM 2018: Mon voisin est un centre musulman
  552. Zürichs oberste Katholikin will den Islam öffentlich anerkennen
  553. Eröffnungsfeier der Mesxhidi Nur – Moschee des Lichts in Frauenfeld
  554. Mon voisin est un centre musulman – Assises 2018
  555. Der Vorzeigekonvertit/ Pascal Gemperli, le converti modèle
  556. Wie die Kantone muslimische Gemeinschaften anerkennen könnten
  557. Kommission gegen Finanzierungsverbot von Moscheen und Imamen
  558. Newsletter SZIG-papers Nr. 3 – April
  559. «Avant tout citoyens»
  560. Feststellungen und Empfehlungen zur rechtlichen Anerkennung islamischer Religionsgemeinschaften in der Schweiz
  561. SZIG-Papers 2: Radikalisierungen vorbeugen. Zusammenarbeit zwischen Staat und muslimischen Organisationen
  562. Der Bischof unter Muslimen
  563. Erster Augenschein in der neuen Moschee
  564. "Les musulmans sont avant tout des citoyens comme les autres"
  565. "Les musulmans sont avant tout des citoyens comme les autres"
  566. Muslimische Seelsorge steht noch am Anfang
  567. ZIID «Wir werden uns nun ins Zeug legen»
  568. Transformation und Frieden – Islamische und christliche Impulse zur Konfliktfähigkeit
  569. Rassismusvorfälle aus der Beratungspraxis
  570. Ein Abend in Oberuzwiler Moschee
  571. Jetzt setzen Muslime sich für Juden ein
  572. Islam en Suisse, le pari de l'intégration
  573. L'islam accueilli dans les universités romandes
  574. RTSreligion – La présence de l’islam dans nos sociétés occidentales
  575. Regierungspräsident Fred Fässler lädt zur Podiumsdiskussion mit Muslimen in der Moschee Oberuzwil ein
  576. Rat der Religionen und Bundespräsident treffen sich künftig halbjährlich
  577. Madame Sandrine Ruiz est élue Présidente de l’UVAM/ Erstmals wird eine Frau Präsidentin der waadtländer Muslime
  578. Kleine Schritte statt grossem Wurf
  579. Fremdsein und Umgang mit Fremden in den Schrifttraditionen des Judentums, Christentums und des Islam
  580. Muslimische Seelsorge live in Zürich
  581. «Kultur blüht dort, wo Religionsfrieden herrscht»
  582. "Mit einem Gefühl der Demütigung": Wiler Imam beantwortet unübliche Einbürgerungsfragen
  583. "Mit einem Gefühl der Demütigung": Wiler Imam beantwortet unübliche Einbürgerungsfragen
  584. In Glarus Imam dringend gesucht
  585. Integrationsexpertin Lelia Hunziker: «Niemand ist vor dem alltäglichen Rassismus gefeit»
  586. Pragmatische Wege in der Seelsorge
  587. Abschlussveranstaltung Muslimische Organisationen als gesellschaftliche Akteure/ Invitation Evénement de clôture Les organisations musulmanes comme actrices sociale
  588. Cours d'introduction aux sciences religieuses – 24.03.2018
  589. Ummah Jugendlager 2018 ist wieder am Start!
  590. Den Austausch noch ausbauen
  591. Aktionswoche gegen Rassismus 19. – 25. März 2018
  592. Die Kirche mal im Dorf lassen, Frau Ates!
  593. Alltag als gläubige Menschen
  594. Urban Prayers Zürich
  595. Berner Regierung will Imame nicht systematisch überwachen
  596. Gott nahe sein an rund hundert Standorten
  597. Schweizer Volk wünscht gemäss Muslimen vielfältige Berichterstattung
  598. Luzerner zeichnen religiöse Landkarte neu
  599. Uni FR: Einladung  Antrittsvorlesungen/ Invitation Leçons inaugurales
  600. Die beiden Direktoren des Schweizer Islam-Zentrums stellen sich vor
  601. Berns Regierung steht «Charta der Religionen» wohlwollend gegenüber
  602. Tag der offenen Tür in der SIG
  603. Populistische Stereotypen
  604. Kirche & Gesellschaft: Muslimische Spital- und Notfallseelsorge im Aufbau
  605. Kirche & Gesellschaft: Muslimische Spital- und Notfallseelsorge im Aufbau
  606. Pas facile d’être musulman en ce moment en France
  607. Tariq Ramadan: pour une justice impartiale et égalitaire
  608. Muslimische Spital- und Notfallseelsorge: Angebotslücke schliessen
  609. Ein kleinmütiger und voreiliger Entscheid
  610. «Viele Asylsuchende haben zu mir als Muslimin schneller Vertrauen»
  611. FIDS Report App ist online
  612. Interreligiös Trauern
  613. Urteil gegen Rassismus bestätigt
  614. Wiler Stadtrat hält an Deutschkurs in Moschee-Räumlichkeiten fest
  615. «Menschen sind in fragilen Situationen anfällig für Radikalisierung»
  616. Wie die muslimischen Seelsorger arbeiten
  617. Positive Bilanz des Pilotprojekts mit muslimischer Seelsorgern
  618. Neue Broschüre für christlich-muslimische Trauerfälle
  619. SVP rekurriert gegen Entscheid zur Kopftuch-Initiative
  620. Muslime und Christen im Gespräch
  621. Medienmitteilung der VIOZ: Arm wie eine Moscheemaus aber nicht unbeteiligt
  622. Das Kopftuch machte sie berühmt
  623. Kanton Zürich gibt ein Beispiel ab
  624. Saida Keller-Messahli verirrt sich in der Geschichte des Balkans
  625. Islamwissenschaftler Reinhard Schulze und Bischof Felix Gmür im Gespräch
  626. Muslime für Demokratie und Menschenrechte in europäischen Ländern
  627. "Wir Frauen wollen bestimmen. Wir, nicht ihr!"
  628. "Wir Frauen wollen bestimmen. Wir, nicht ihr!"
  629. Wiener Geschichtsprofessoren urteilen; Frau Keller Messahli fällt durch!
  630. Jungparteien reichen Unterschriften gegen Verhüllungsverbot ein
  631. Mission und interreligiöser Dialog
  632. Kopftuch im Fokus der Walliser Schulen
  633. Verschiedene Überlegungen führen bei den SP Frauen zu einem "Nein" – gegen das Burkaverbot"
  634. Verschiedene Überlegungen führen bei den SP Frauen zu einem "Nein" – gegen das Burkaverbot"
  635. L’imam qui aimait l’aube
  636. Richtlinie für Umgang mit Kopftuch an Schule
  637. "Der Islam konfrontiert uns Christen mit längst überfälligen Debatten"
  638. "Der Islam konfrontiert uns Christen mit längst überfälligen Debatten"
  639. A Fribourg, un centre d’expertise pour mieux inclure l’islam
  640. FIDS Stellungnahme zur "No Billag Initiative"
  641. FIDS Stellungnahme zur "No Billag Initiative"
  642. SZIG: «Newsletter 01-2018»
  643. Muslime und Christen im Dialog
  644. Neu bei FIDS: Anlauf- & Rechtsberatungsstelle für Opfer islamfeindlicher Diskriminierung
  645. Neu bei FIDS: Anlauf- & Rechtsberatungsstelle für Opfer islamfeindlicher Diskriminierung
  646. So leben Musliminnen in der Schweiz
  647. Waadtländer Muslime sagen Nein zur «No Billag»
  648. Öffentlicher Vortrag: Hate Speech in Social Media
  649. Liberaler Theologe erteilt NZZ-Chef eine Lektion
  650. Der Mythos vom jüdisch-christlichen Abendland
  651. Verband Evangelischer Frauen ist gegen den Vorschlag der AfD das Kopftuch an Schulen zu verbieten
  652. Schweizer Umfrage zum Burkaverbot
  653. Muslime bleiben lieber unsichtbar
  654. Kopftuchverbot an Schulen: Nicht zu Ende gedacht
  655. Junge Muslime im "Project-Träff" in bester demokratischer Manier
  656. Junge Muslime im "Project-Träff" in bester demokratischer Manier
  657. Das meint BLICK zu Muslimen in der Schweiz
  658. Was sagt der neue Bundespräsident über den Islam in der Schweiz
  659. «Die Burka-Initiative wird zum Testfall werden»
  660. Kopftuch nur mit Bewilligung
  661. Eine Muslimin erzählt, warum sie ein Kopftuch trägt und was sie über das Burkaverbot denkt
  662. 31. Dezember – Ummah: «New Year; Mal anders! 2018»
  663. Wie die muslimische Gemeinschaft mit Weihnachten umgeht
  664. Bundesrat: Kein Verhüllungsverbot in der Verfassung, aber gesetzliche Regeln
  665. "Werte" für Muslime?
  666. "Werte" für Muslime?
  667. "Rechtspopulisten haben den Islam zum Feindbild hochstilisiert"
  668. "Rechtspopulisten haben den Islam zum Feindbild hochstilisiert"
  669. Stellungnahme zur angestrebten Volksinitiative “Kopfbedeckungsverbot an Walliser Schulen“
  670. Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt
  671. TAGUNGSBERICHT: «Wenn meine Wahrheit nicht Deine Wahrheit ist» Wahrheitsanspruch und Pluralität der Religionen in der Schweiz
  672. Gründungsversammlung des Dachverbandes der Albanisch-Islamischen Gemeinschaften in der Schweiz
  673. TANGRAM 40 – Muslimfeindlichkeit: Gesellschaft, Medien und Politik
  674. Reformierte dominieren den Nationalrat – Muslime fehlen völlig
  675. SRF Arena vom 08. Dez. 2017 – im Studio mit dabei Montassar Benmrad
  676. Die Kantonspolizei setzt vermehrt auf Prävention
  677. Leitsätze zum Verhältnis zwischen Staat und Religionsgemeinschaften
  678. Grenzen der Freiheit klarer definiert
  679. Nike stellt den Pro Hijab vor, ein Kopftuch für muslimische Athletinnen
  680. Sehnsucht nach Heimat und Sinn
  681. Auf Life Channel: Staatlich anerkannter Islam aus Sicht der Landeskirchen
  682. Interview mit Amir Dziri auf Radio Freiburg
  683. D’un point de vue protestant, l’armée devrait se doter d’aumôniers musulmans
  684. Wie passen Politik und Religion in der heutigen Zeit zusammen?
  685. Rückblick – Debatte «Islam und Naher Osten zwischen Medien und Wissenschaft»
  686. Die Bischofskonferenz stimmt der rechtlichen Anerkennung der muslimischen Glaubensgemeinschaften zu
  687. "Muslimvereine sollen sich wie Kirchgemeinden demokratisch organisieren"
  688. "Muslimvereine sollen sich wie Kirchgemeinden demokratisch organisieren"
  689. Benmrad Montassar im Interview: «Die Reform im Islam ist ein permanenter Prozess»
  690. Forderung nach Imam-Predigten in einer Landessprache
  691. Rückblick auf die Tagung "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  692. Rückblick auf die Tagung "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  693. Fernziel – Deutsch statt Herkunftssprache in der Moschee
  694. SVP: Mit Islamismus zum Wahlsieg?
  695. Die Gegenspielerin der SVP beim Islam
  696. Kritische Fragen am Tag der offenen Moschee: «Bekommen Sie Geld von den Saudis?»
  697. Fids-Präsident kritisiert Islam-Kurs der CVP
  698. Tun die Muslime in der Schweiz genug?
  699. Neuenburg unterwegs zur Anerkennung weiterer Religionsgemeinschaften
  700. Der wehmütige Prediger
  701. Woche der Religionen – "Verständnis der Religionen geht durch den Magen"
  702. Woche der Religionen – "Verständnis der Religionen geht durch den Magen"
  703. Montassar Benmrad dans l'interview sur la reconnaissance d'intérêt public des communautés religieuses
  704. Tag der offenen Moschee – Journée portes ouvertes des mosquées – 5. – 12. Nov. 2017
  705. Begegnung und Austausch sind die Essenz des interreligiösen Miteinanders
  706. Woche der Religionen – 4.-12. November 2017
  707. Kultur und Gesellschaft im Islam hinterfragen
  708. «Wer spricht für den Islam in der Schweiz?»
  709. Konferenz zur Bekämpfung von Intoleranz, Diskriminierung und Hass gegen Muslime
  710. Weitere Veranstaltungen zum Thema "Islam in der Schweiz"
  711. Weitere Veranstaltungen zum Thema "Islam in der Schweiz"
  712. "Weg der Religionen" – interreligiöser Dialog zwischen Christen und Muslimen in Wil
  713. "Weg der Religionen" – interreligiöser Dialog zwischen Christen und Muslimen in Wil
  714. Protestmarsch in Lausanne gegen Islamophobie
  715. Ein einzigartiges Projekt trägt dazu bei die Radikalisierung in der Schweiz zu verhindern
  716. Wir waren bisher ein offenes Land. Ich hoffe sehr, dass wir diese Tradition fortschreiben – sagt die grüne Aargauer Politikerin Irène Kälin
  717. Communique de Presse UVAM
  718. Tagung: "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  719. Tagung: "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  720. Islamwissenschaftler suchen den Dialog mit Journalisten
  721. In Liechtenstein zwei Gemeinden – keine Moschee
  722. 36 Prozent fühlen sich von «Anderen» gestört – die Schweizer Intoleranz in 7 Grafiken
  723. Émission Infrarouge du 11. Octobre
  724. «Die Gegenüberstellung 'Schweizer und Islam' ist absurd»
  725. Debatte – Der Islam als öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaft in der Schweiz?
  726. Ein Volk von Islamspezialisten
  727. «Es gibt viele Muslime, deren Weltbild gleich konservativ ist wie jenes der SVP»
  728. Keine ausländischen Gelder für Moscheen?
  729. Nationaler muslimischer Dachverband pocht auf Gleichbehandlung der Muslime
  730. Lieber Terrorist als Psychopath?
  731. Stellungnahme zur parlamentarischen Motion betreffend dem Verbot von ausländischen Finanzierungen für Moscheen und der Verpflichtung zur Transparenz
  732. À propos de la motion parlementaire d’interdiction des financements étrangers et obligation de transparence
  733. Die 10. Nacht der Religionen findet am 11. November 2017 statt
  734. Je höher die religiöse Bildung, desto unwahrscheinlicher das Abdriften in Extremismus.
  735. Universität Genf bietet Kurse für Imame an
  736. Juden und Muslime feierten an letzten Donnerstag Neujahr
  737. Universität Bern: Bericht zu den Forumsgesprächen 2017- Integration: die Unterschiede begreifen
  738. Junge Muslime in der Schweiz können wenig mit dem radikalen Islam anfangen
  739. Workshop "Muslimische Organisationen und Diskriminierungsschutz" am 27.09. 2017, 18h bis 22h
  740. Workshop "Muslimische Organisationen und Diskriminierungsschutz" am 27.09. 2017, 18h bis 22h
  741. Bleiben wir doch lieber bei den Tatsachen
  742. Im Interview mit der NZZ klärt das Führungsduo des SZIG auf
  743. Austausch zwischen Religion und Politik – gesellschaftliche Probleme werden endlich auf den Tisch gelegt
  744. Rückblick auf die Fachtagung zur Debattierung der Muslimfeindlichkeit vom 11. Sept.
  745. Citations de Mr. Duvillard dans Matinale de La Première (Radio Suisse Romande): "Il n'y a pas de risque systémique lié aux mosquées en Suisse"
  746. Citations de Mr. Duvillard dans Matinale de La Première (Radio Suisse Romande): "Il n'y a pas de risque systémique lié aux mosquées en Suisse"
  747. Neuer Blindgänger in der Bibliothek? Ein Sachbuch auf Irrwegen
  748. Un pamphlet complotiste dans la bibliothèque? Quand un essai nous mène sur de fausses pistes.
  749. Ein kurzer Einblick ins Opferfest in der bosnischen Moschee in Emmenbrücke
  750. Montassar Benmrad zu Gast an der EKR Fachtagung "Muslimfeindlichkeit" am 11. Sept. 2017
  751. Montassar Benmrad zu Gast an der EKR Fachtagung "Muslimfeindlichkeit" am 11. Sept. 2017
  752. Eid ul Adha Mubarak
  753. SRF zu Gast am Freitagsgebet in der Moschee von Wil SG
  754. Der Zwang fängt erst mit der Jobsuche an
  755. Der Bundesrat begrüsst seelsorgerische Aktivitäten auch für muslimische Armeeangehörige
  756. Was stimmt jetzt?  Verwirrende Wortmeldungen aus Indonesien
  757. Montassar Benrmad zu Gast in der Samstagsrundschau
  758. Moschee Wil lädt ein
  759. Montassar Benmrad's Beitrag zum Bulletin der SGAW
  760. Schreckliche Attentate in Barcelona und Cambrils
  761. SVP Nationalrat Addor wegen rassistischem Tweet verurteilt
  762. Ein Pfarrer und ein Imam im Gespräch
  763. Pressesprecher Önder Günes im Interview mit SRF
  764. Grausames Attentat in Manchester
  765. Zum Artikel im Tagesanzeiger von Michael Meier am 1. April 2017: Bitte um mehr Fairness bei News !
  766. Aufruf zu Frieden
  767. Inakzeptable Aussagen !
  768. Chaque vie humaine est sacrée !
  769. Verurteilung des terroristischen Anschlags in Nizza/Frankreich
  770. Eid Mubarak
  771. Ramadan Karim
  772. Zur Eröffnung des Gotthardtunnels
  773. Polizeischule in der Moschee
  774. La voix de «l’islam du milieu»
  775. RTS: Montassar BenMrad, président de la Fédération d'organisations islamiques de Suisse
  776. Interview mit dem FIDS-Präsidenten nach der Arena-Sendung bezüglich Händeschütteln
  777. Medienmitteilung: Händeschütteln
  778. «Les musulmans sont eux-mêmes victimes des attentats»
  779. Pressemitteilung zu den terroristischen Attentaten in Brüssel
  780. Une voix pour les musulmans de Suisse
  781. La formation des imams en Suisse suscite la controverse
  782. Abend der Koranrezitation in Zofingen
  783. Ein positives Urteil das Vertrauen schafft
  784. Radikale Imame in der Schweiz- Muslimische Gemeinde will handeln
  785. Kopftuchverbot in Schule ist unzulässig
  786. swissinfo.ch: "Die Muslime arbeiten am sozialen und religiösen Frieden"
  787. swissinfo.ch: "Die Muslime arbeiten am sozialen und religiösen Frieden"
  788. Les difficiles relations entre les lieux de cultes musulmans et les autorités
  789. TG telegiornale
  790. Neue Luzerner Zeitung: Islamische Dachorganisationen nehmen Schweiz in die Pflicht
  791. Paroles fortes de musulmans à Genève
  792. NZZ: «In der Schweiz haben Muslime Perspektiven»
  793. Pressemitteilung zu den terroristischen Attentaten in Paris
  794. Aid Mubarak
  795. «La grande mosquée agit»
  796. FIDS zu Besuch bei der VIOZ
  797. Unsere Antwort auf „Höchster Schweizer Muslim auf Tauchstation“, erschienen am 16.7.2015 in der NZZ
  798. Aid Mubarak !
  799. Er ist das neue Gesicht der Schweizer Muslime
  800. Ramadan Karim
  801. FIDS-Mitteilung zur ausserodentlichen Generalversammlung
  802. Gemeinsames Gedenken an die Genozid-Opfer in Srebrenica zum 20. Jahrestag am 14. Juni 2015
  803. Vermittler zwischen den Religionen
  804. Abschied von Hisham Maizar
  805. Pressemitteilung des Vorstandes der FIDS zum Ableben von Dr. Hisham Maizar
  806. Abschied von unserem ehrenwerten Präsidenten Dr. Hisham Maizar
  807. Traditioneller Abend der Koranrezitation in Zofingen am 14. März 2015
  808. Leiter des Islam-Zentrums: «Wir machen hier nichts Gefährliches
  809. Religionen sind eine Verpflichtung für den Frieden
  810. Pressemitteilung
  811. 10 ANS UVAM – FÊTE DE L'AÎD 2014
  812. Liechtenstein Islamic Finance Conference am 28.10.2014
  813. Am 31. Oktober 2014 organisiert das Institut für Religionsrecht eine Tagung zum Thema der staatlichen Anerkennung von Religionsgemeinschaften
  814. Eid Mubarak – عيدكم مبارك وكل عام و أنتم بخير
  815. Gemeinsame Erklärung der Juden und Muslime in der Schweiz / Déclaration conjointe des juifs et musulmans de Suisse
  816. Jährliches Treffen der LMS Rabeta
  817. Blutrache – Ostschweizer Muslime distanzieren sich von Ehrenmord
  818. Mit Koran-Offensive gegen Blutrache
  819. Aufruf der FIDS zum Totengebet in Abwesenheit (Salat al Ghaib) für alle Gefallenen im tobenden Krieg in Gaza, der palästinensischen besetzten Gebiete, in den zahlreichen Ländern Ägypten, Syrien, Libanon, Irak sowie weltweit
  820. Aufruf an alle Muslime im In- und Ausland
  821. Panne bei der Migros – In als halal deklarierten Merguez-Würsten ist Schweinefleisch gelandet
  822. L'union vaudoise des associations musulmanes fait son bilan
  823. 2. innerislamisches Treffen der Schweizer Dachverbände
  824. "Die Barmherzigkeit" und "Islam.ch" laden zum islamischen Lager ein
  825. "Die Barmherzigkeit" und "Islam.ch" laden zum islamischen Lager ein
  826. Des tags néonazis sur le centre musulman de Payerne
  827. St.Gallen – Moslems erhalten eigene Grabfelder
  828. Ein Staat kann nicht ohne Religion leben
  829. Zur Wahl von Dr. Hisham Maizar zum Präsidenten des Schweizer Rates der Religionen
  830. Bundesrichter erlauben Kopftuch an Thurgauer Schule
  831. Aufruf der islamischen Nationalverbände FIDS & KIOS zu einem Totengebet (Salat al Ghaib) für alle durch Gewalt gefallenen Menschen in vielerlei Ländern wie Ägypten, Syrien, Libanon, Irak, Afghanistan, Kashmir, Burma, Palästina sowie weltweit
  832. Aufruf der islamischen Nationalverbände FIDS & KIOS zu einem Totengebet (Salat al Ghaib) für alle durch Gewalt gefallenen Menschen in vielerlei Ländern wie Ägypten, Syrien, Libanon, Irak, Afghanistan, Kashmir, Burma, Palästina sowie weltweit
  833. Die Angst vor einem Stück Stoff
  834. Hisham Maizar, Präsident der grössten islamischen Organisation der Schweiz im Gespräch
  835. Weiterbildung für Betreuungspersonen in Diskussion
  836. Geheimdienst warnt vor Dschihadisten
  837. Grosser Rat erklärt Anti-Koran-Initiative für ungültig
  838. Stellungnahme FIDS und KIOS zur geplanten Demonstration vom kommenden Samstag in Bern
  839. Zum Film „Unschuld der Muslime“, in dem der Prophet Muhammad (s.a.w.*) und der Islam allgemein verabscheuend dargestellt werden
  840. Der Film trifft Muslime im sensibelsten Bereich
  841. Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»
  842. St. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem Grabfeld
  843. Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?
  844. SF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – Koranverteilung
  845. Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen
  846. Schwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in Basel
  847. Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS
  848. Kanton St. Gallen – Grabfelder für Muslime zulassen
  849. OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern
  850. Muslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet Beamte
  851. Mit Dialog und Kooperation, statt mit Provokation die Islamophobie abbauen
  852. Gemeinsame Pressemitteilung der Muslime in der Schweiz gegen die rassistische Kampagne der SD im Kanton Thurgau
  853. Von wegen 100 prozentige Kalbsbratwurst
  854. Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt
  855. Stellungnahme zur Empfehlung des Erziehungsrates vom Kanton St. Gallen
  856. Gerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer Muslime
  857. Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!
  858. Stellungnahme zur Sitzung des FIDS-Vorstandes vom 11.04.2010
  859. Ein Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham Maizar
  860. Sternstunde Philosophie vom 10. Januar 2010
  861. Stellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme Minarettverbot
  862. Muslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-Initiative
  863. Es geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des Islams
  864. Das Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an Nazipropaganda
  865. Die Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht Imame
  866. SVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime Neandertaler
Donnerstag, 4 März, 2021
  1. “Die Extremisten-Versteher”– wie der journalistische Kompass verlorengeht
  2. Auswanderung als Folge der Burka-Initiative. Oder ein Wunsch vieler Befürworter?
  3. Religionswissensch. Andreas Tunger-Zanetti zur Burkadebatte: «Der Islam wird pauschal als das abzuwehrende Andere dargestellt»
  4. Ein Land voller “Freiheiten”?
  5. Une réalité masquée
  6. GEMEINSAMES jüdisch-muslimisches Statement
  7. Informationsplakat, Argumente für Nein zum Verhüllungsverbot
  8. NEIN! zum Verhüllungsverbot
  9. Wir brauchen keine Kleidervorschriften in der Bundesverfassung
  10. Affaire Perrin : le Ministère public fait appel
  11. Zivilgesellschaft gegen das Burkaverbot
  12. Une initiative inutile, dangereuse et discriminatoire
  13. «Die Initiative bringt niemandem etwas»: Eine Ostschweizer Muslimin und Juristin sagt, warum sie das Verhüllungsverbot ablehnt
  14. Kontexte und Desiderate zum Nikab in der Schweiz
  15. Die “Wer wird Millionär”-Frage
  16. «Mit Neugier begegnen, statt in Schablonen denken»
  17. «Die Initiative ist ein Nährboden für Diskriminierung» − das halten Limmattaler Musliminnen vom Verhüllungsverbot
  18. Unverhüllte Absichten
  19. Respecter les libertés, agir où c’est nécessaire
  20. Gesichtsverhüllung: Eine liberale Abhandlung aus muslimischer Perspektive
  21. Gesichtsverhüllung: Eine liberale Abhandlung aus muslimischer Perspektive
  22. Verhüllungsverbot im Ernst?
  23. JA zur Freiheit
  24. NEIN Zum Verhüllungsverbot!
  25. 100 Frauen gegen das Burka-Verbot
  26. «Der Nikab ist nicht das Zeichen der Unterwerfung, sondern eine Revolte»
  27. «Niemand zwingt mich mein Kopftuch zu tragen, ich trage es gerne und freiwillig!»
  28. Meinungsfreiheit in einer demokratischen Land
  29. Burkainitiative Wettbewerb – Concours
  30. Streit um Verhüllungs-Verbot verschärft sich Enthüllte Hitzköpfe
  31. En France, la loi a suscité un «niqab contestataire»
  32. Wider einer Politik der Ausgrenzung
  33. Nikab verzweifelt gesucht!
  34. Gendernativismus im (il)liberalen Staat: Das Burkaverbot in der Schweiz
  35. Egerkinger Eiferer
  36. Polarisieren mit allen Mitteln
  37. Qui sont les musulmans et les musulmanes de Suisse?
  38. Podiumdiskussion “Verhüllungsverbot: Gleichstellung oder Symbolpolitik?”
  39. Anmerkungen zum Buch «Verhüllung – die Burka-Debatte in der Schweiz»
  40. Initiative anti-burqa : faire avancer la protection des femmes et l’égalité
  41. Ausser Kontrolle
  42. Das sind die Professoren des Jahres 2020
  43. Anlass “Verhüllung: Die Burka-Debatte in der Schweiz”
  44. IRAS COTIS Stellungnahme: Nein zum Verhüllungsverbot
  45. Die Paradoxie der Verhüllungsinitiative
  46. Mallory Schneuwly Purdie: «En Suisse, la majorité des femmes qui portent le voile intégral le font de manière volontaire»
  47. Plus d’un tiers des musulmans se sentent discriminés en Suisse
  48. FIDS – Stellungnahme zum Verhüllungsverbot
  49. «Staatlicher Zwang zur Enthüllung»: Rat der Religionen lehnt Verhüllungsverbot ab
  50. Stellungnahme Verhüllungsverbot: Rat der Religionen / Prise de position du Conseil suisse des religions
  51. Bischof Dr. Harald Rein und Dr. Montassar BenMrad für eine weitere Amtszeit wiedergewählt
  52. «Burka-Initiative» – Bundesrat lehnt Verhüllungsverbot ab
  53. Elle nous avait presque manqué, la femme à burqa…
  54. Gottesdienste mit maximal 50 Menschen weiterhin möglich
  55. Gegendarstellung von Pascal Gemperli
  56. «Der grösste Irrtum? Dass hinter jeder Nikabträgerin ein Ehemann, ein älterer Bruder oder der Vater steht, der sie dazu zwingt»
  57. Une plateforme suisse …
  58. «Die Dreikönige kommen im Koran nicht vor.»
  59. Die Geschichte des «Engels ohne Flügel»: Sie begleitet Luzerner Muslime auf ihrem letzten Weg
  60. Interdire l’abattage rituel n’est pas contraire au droit, juifs et musulmans déçus
  61. Fragen an die Weltreligionen
  62. Wegen Kopftuch diskriminiert, jetzt hat sie ein Bewerbungsgespräch
  63. Etienne Piguet: «L’initiative contre la burqa peut générer un conglomérat de peurs diffuses»
  64. Un dixième de la population se dit victime de discrimination religieuse
  65. Muris Begovic: «Was die Pandemie mich über Ramadan gelehrt hat»
  66. Nationalrat gegen Kopfbedeckungsverbot an Schulen in der Verfassung
  67. Wegen Kopftuch Lehrstelle verweigert: «Das ist einfach nur Diskriminierung und Rassismus»
  68. Österreichs Kopftuchverbot an Schulen verstösst gegen die Verfassung
  69. «70 Prozent Migranten in den Spitalbetten» – eine Behauptung ohne einen einzigen Beleg
  70. Dr. Ismail Amin, Ehrenpräsident der VIOZ ist verstorben
  71. Wenn Menschen zu Zahlen werden und Migranten wieder schuld sind
  72. Belkis Osman-Besler betreut Asylsuchende: «Seelsorge dient den Menschen, nicht der Antiradikalisierung»
  73. Petition zum Erhalt der SRF-Religionssendungen überreicht
  74. Erfüllt der Islam-Unterricht in der Schweiz seine Ziele?
  75. Warum kein Muslim-Grabfeld? SP haucht Friedhof-Diskussion neues Leben ein
  76. «Eine muslimische Perspektive: Konzernverantwortung und Kriegsgeschäfte»
  77. Regards religieux sur la pandémie
  78. Die Attacke in Lugano ist ein Angriff auf uns alle
  79. «La Suisse est en passe d’introduire la loi antiterroriste la plus dure d’Occident»
  80. UPDATE: Schutzkonzept für muslimische Gemeinschaften in der Schweiz / Mise à jour du plan de protection pour les communautés musulmanes de Suisse
  81. Antimuslimischer Rassismus – «Ausgrenzung kann junge Muslime radikalisieren»
  82. «Certaines caricatures de Mahomet sont insultantes»
  83. L’UDC Jean-Luc Addor condamné pour discrimination raciale
  84. Die Verhältnisse wieder auf die Füße stellen
  85. Die Enthauptung des Islams: Warum Radikale den Islam nicht für sich behaupten können
  86. Die Diskussion – Islamisten – wie der Radikalisierung begegnen?
  87. Beim Thema Islamkritik scheitert das demokratische Gespräch. Das muss nicht sein
  88. Die VIOZ wird 25 – Wer ist die VIOZ?
  89. «Burka und Niqab sind nicht in der islamischen Theologie definiert»
  90. Terroranschläge treffen uns alle!
  91. Wir alle müssen uns gemeinsam gegen Gewalt wehren
  92. Die Meinungsfreiheit ist uns allen wichtig / La liberté d’expression nous importe à tous
  93. Un haut responsable de l’ONU appelle «au respect mutuel»
  94. Neue ab dem 29. Oktober gültige Hinweise für Moscheen/ Nouvelles mesures contre le Coronavirus
  95. Neugründung des Islamischen Kantonalverbands Bern – IKB
  96. Radicalisation sur Internet: «Il faut amener à parler des religions autrement, à travers l’art, la musique, le théâtre»
  97. Woche der Religionen 7.–15. November 2020
  98. Neue Schutzmassnahmen gegen Covid-19 ab 19. Oktober / CES EXIGENCES SERONT APPLICABLES DANS TOUTE LA SUISSE À PARTIR DU 19 OCTOBRE 2020
  99. Die islamische Theologie schweizerischer Prägung nimmt Gestalt an
  100. La ramification spirituelle des Vaudois
  101. Franziskus und der Sultan: «Projektion einer Sehnsucht»
  102. «Kahlschlag bei SRF verhindern»: Christen, Juden, Muslime und Aleviten starten Online-Petition
  103. Protest gegen die Auflösung der Fachredaktion Religion des SRF
  104. Muslime loben Enzyklika – «Papst gibt Menschen Gewissen zurück»
  105. Universaler Wahrheitsanspruch und religiöse Vielfalt
  106. Albanische Ex-Ministerin: Erste Muslima in Bewegung zur Bekämpfung des Antisemitismus
  107. Muslimische Seelsorge – Zertifikatsverleihung
  108. Mit Kopftuch durchgeboxt: Zeina Nassar
  109. L’Omra, le petit pèlerinage de La Mecque, va reprendre dès octobre
  110. Schweiz-Bericht im European Islamophobia Report (EIR) 2019
  111. DAIGS und AIVS vereinigen sich
  112. Anerkennung und der Beitrag der Kirchen dazu
  113. In deutscher Übersetzung: Emanzipationsgeschichte hin zum Kopftuch
  114. Islam in der Schweiz
  115. Bundesrat ist gegen Kopftuchverbot
  116. Frage an die Weltreligionen Was geschieht mit uns nach dem Tod?
  117. Empfehlungen für die Moscheen während des Monats Ramadan
  118. Recommandations pour les mosquées pendant le mois de Ramadan
  119. Ramadan wird Herausforderung für Schweizer Muslime
  120. La finance islamique mise sur tech et éthique pour attirer de nouveaux adeptes
  121. Ostern, Pessach und Ramadan in Zeiten von Corona
  122. Capsules vidéo, prières virtuelles: la foi au temps du confinement
  123. Grabstätte für Muslime
  124. Anerkennung der muslimischen Glaubensgemeinschaft ist umstritten
  125. Wir sollten Muslime gleichberechtigt mitwirken lassen
  126. Aufmunternde Worte aus dem Zürcher HB
  127. Empfehlungen zum Umgang mit muslimischen Verstorbenen während der Corona-Pandemie
  128. Médecins arabes et juifs oeuvrent côte à côte
  129. Eine Moscheegemeinde in Grenchen hilft der Spitex bei Einkäufen
  130. WIR SIND SOLIDARISCH ! / NOUS SOMMES SOLIDAIRES !
  131. Der Kinderkoran – eine rare Spezies
  132. 1001 Erfindung aus dem Orient
  133. LETZTE ANWEISUNGEN ZUM CORONAVIRUS 17.03.2020/ DERNIÈRES INSTRUCTIONS SUR LE CORONAVIRUS 17.03.2020
  134. A B G E S A G T !!! Gespräch mit Paola Ghillani zum Thema: Nachhaltiges Wirtschaften
  135. «Ironisch gemeint»: SVP-Nationalrat Addor will nicht als Rassist gelten
  136. Jean-Luc Addor jugé pour discrimination raciale
  137. Für Ramadan braucht es keinen Jokertag
  138. «Man hat es kleingeredet»
  139. Burka-Initiative: Der Gegenvorschlag ermöglicht es, freiheitliche Werte ohne unnötige Kleiderregeln zu verteidigen
  140. Jean-Baptiste Brenet: «La pensée s’écrit aussi en arabe»
  141. Hinweis der FIDS zur Coronavirus Epidemie/ Mise en garde par rapport à l'épidémie de coronavirus
  142. «Eine Freundschaft mit dem Imam»
  143. Nationaler Aktionsplan gegen Radikalisierung und gewalttätigen Extremismus: Umsetzung des Impulsprogramms – Fortführung
  144. Deutsche Verfassungsrichter: Kopftuchverbot für Rechtsreferendarinnen ist rechtens
  145. Et si le sort de la mosquée de Genève passait par Vienne?
  146. Kopftuch und Feministin – geht das?
  147. Schweizer Uni-Studium für Imame? Luzerner Islamwissenschaftler winkt ab
  148. «Mieux vaut une reconnaissance sociale que juridique»
  149. Buch gegen Klischees – Sie will in keine Schublade gesteckt werden
  150. Prêches haineux «très marginaux»
  151. Halal-Wirtschaft trifft sich in Hannover
  152. Ein entschiedenes Ja, aber
  153. Ikea au cœur d'un échange d'insultes autour de l'islam
  154. Landeskirchen verlieren Anhänger auf Kosten der Religionslosigkeit
  155. Bischof warnt vor «Krieg der religiösen Symbole»
  156. La norme pénale anti-homophobie : des conséquences pour la discrimination islamophobe?
  157. «Es geht um eine minimale Bildung in Bezug auf Religion»
  158. Imame als Akteure in Gemeinde und Gesellschaft
  159. Interview mit Imam Azir Aziri
  160. Interview mit Imam Yusuf Gürgün
  161. La grande mosquée de Genève remise aux autorités: interview de Mauro Poggia
  162. Drei Kündigungen beim Institut für interreligiösen Dialog
  163. Dank dem Koran umweltbewusst leben? – Für viele junge Musliminnen und Muslime inzwischen Alltag
  164. Broschüre zur Bekämpfung von Extremismus im Netz
  165. Der wohltätige Islam – muslimische Sozialarbeit in der Schweiz
  166. Fribourg: cours du CSIS sur les extrémismes violents dits «religieux»
  167. Studiengang für Muslime setzt auf hohe Qualifizierung
  168. Ditib bildet Imame nun auch in Deutschland aus
  169. Ideenwettbewerb – Islam und Umwelt: Eusi Welt, Dini Zuekunft
  170. Österreich will Kopftuch-Verbot für unter 14-Jährige
  171. Die Religion ist immer noch eine feste Grösse
  172. La Suisse est-elle une nation chrétienne?
  173. Religionsfreiheit an Schweizer Schulen: JSVP wehrt sich
  174. Islam ohne Gewalt: Im Namen des Propheten: «Keine Gewalt!»
  175. Mit dem Kopftuch am Schalter – wie Post, SBB und Migros damit umgehen
  176. Muslimische Seelsorge fasst in öffentlichen Institutionen Fuss
  177. Dispensieren oder integrieren?
  178. Stellungnahme zur Burkainitiative
  179. Stellungnahme der Iras Cotis: Sorgenkind Religion im Lehrplan 21
  180. "Rassismus funktioniert immer über Herstellung von Differenzen."
  181. "Rassismus funktioniert immer über Herstellung von Differenzen."
  182. «Ein Kopftuch ist keine Unterdrückung»
  183. Verhüllungsverbot: Burka-Initiative entzweit Schweizer Muslime
  184. Religion ist für die Hälfte der Schweizer identitätsstiftend
  185. Ado voilée insultée dans le métro: retraité condamné
  186. Ein Weckruf, der bis heute nachhallt
  187. De plus en plus de Suisses se déclarent sans confession
  188. Wegen mangelnder Integration und Kopftuch: Aadorfer Gemeinderat empfiehlt Nicht-Einbürgerung einer jungen Albanerin – sie wehrt sich erfolgreich
  189. Ein Treffen in der Moschee Wil
  190. 10 ans après le oui à l'initiative contre les minarets
  191. Minarett-Initiative hat Muslime aufgerüttelt
  192. Kippa, Kopftuch und Kreuz sind im Genfer Kantonsparlament erlaubt
  193. Dekan plädiert für eine Imam-Ausbildung in der Schweiz
  194. Zehn Jahre Minarett-Verbot: Die Gegner lagen mit ihren Warnungen turmhoch daneben
  195. In Frauenfeld gibt es neu ein muslimisches Grabfeld
  196. Zurich: Vers une «troisième voie» de reconnaissance pour l'islam?
  197. Kanton Zürich will Imame weiterbilden
  198. Junge Muslime berichteten über Ihre Alltagserfahrungen
  199. Im Gespräch mit Milaim Callaku
  200. Eindrücke aus der ganzen Schweiz: Woche der Religionen 2019 ist vorbei
  201. Wenn der beliebte Imam im Tor der Gegner steht
  202. Prävention von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt wird verstärkt/ Violence à l’égard des femmes et violence domestique: la prévention sera renforcée
  203. Erst vor Gott sind alle Frauen gleich
  204. La «règle d'or» proposée aux religions dans le canton de Fribourg
  205. Die Moschee, die aus allen Nähten platzt
  206. Die Moscheen der Region öffnen ihre Türen
  207. Les 130 imams actifs en Suisse se forment le plus souvent à l’étranger
  208. Die freie Frau ist nackt
  209. Bildungswege für Imame in der Schweiz sind unterschiedlich
  210. Die Moschee in Bürglen öffnet ihre Türen und zeigt: Sie ist viel mehr als nur eine Gebetsstätte
  211. Wenn das Kopftuch Heimat vermittelt – Seelsorgerin begleitet Familien am Kinderspital Zürich
  212. In ihrer Moschee hat es Platz für Spirituelles und Spass
  213. Moscheen in der Schweiz sollen besser geschützt werden
  214. Guter Boden für schlechte Predigten
  215. «Wir sollten nicht alle Imame über einen Kamm scheren»
  216. Predigten in den Moscheen filmen? Aus diesem Grund verzichtet Wil
  217. Berne: opposition rejetée, la coupole musulmane pourra en principe être construite
  218. Eine gesunde Religionskritik relativiert den Wahrheitsanspruch von Religionen
  219. «Haus der Religionen – Dialog der Kulturen» darf Kuppel bauen
  220. Keine Radikalisierung, keine Diskriminierung
  221. Loi sur la laïcité à Genève: corriger, oui! Etouffer, non!
  222. « Le travail de terrain et la mobilisation dans la rue sont cruciaux »
  223. Berne met le paquet pour protéger ses minorités
  224. Der Bund will mit 500'000 Franken Synagogen und Moscheen besser schützen
  225. Ein neues, offenes Religions-, Kultur- und Begegnungszentrum für die Albanische Gemeinde Reinach
  226. Wahlpodium in Oberentfelden war erfolgreich
  227. Juden und Muslime: Beide nicht gegeneinander ausspielen
  228. Im November findet die "Woche der Religionen" – "Tag der offnenen Moscheen" statt
  229. Im November findet die "Woche der Religionen" – "Tag der offnenen Moscheen" statt
  230. Einladung zum Wahlpodium 2019
  231. Muslime begrüssen Entscheid des Ständerates zur Burka
  232. Le Conseil des Etats rejette l'initiative anti-burqa
  233. «Man kann Feministin und Muslimin sein»: Sie will für die SP in den Nationalrat
  234. Toxische Männlichkeit ist kein religiöses Phänomen.
  235. Un espace de ressourcement interreligieux inauguré aux HUG
  236. Start des Angebots muslimischer Seelsorge in öffentlichen Institutionen
  237. Wetziker Muslime können sich neu auch in Zürich bestatten lassen
  238. Der Eidgenössische Dank-, Buss- und Bettag fand am 15. Sept. 2019 statt
  239. Zwischen Christentum und Islam gibt es gar keine grossen Unterschiede
  240. Nationalrat gegen Islamisten-Gesetz
  241. La loi contre l'islam radical rejetée par le Conseil national
  242. MEDIENMITTEILUNG «DIALOGUE EN ROUTE» KAMPAGNE 2019
  243. Denn sie weiss, was sie tut: Islamgegnerin neu im Basler Kirchenrat
  244. Der Islam in den Schweizer Medien: Zerrbild oder Realität?
  245. «Religionen können noch viel mehr für den Frieden tun»
  246. «Veränderungen in den Religionen werden von den Rändern her angestossen»
  247. Arabische Emirate gründen Komitee für interreligiösen Dialog
  248. Kopftuch erlaubt, Hotpants nicht: Gossau passt die Schulordnung an
  249. Brückenbauerin zwischen den Kulturen
  250. Über Freiheit und Pouletfriteusen
  251. Eid-ul-Adha
  252. Jung, engagiert, Muslim – ein Gespräch mit Abdusalem Halilovic
  253. Ankündigung Eid-ul-Adha
  254. Halal- und Koscherfleisch soll immer deklariert werden – Schweizer Juden fühlen sich pauschal verdächtigt
  255. Diskriminierung: Religion spielt eine größere Rolle
  256. L'islam, religion la plus débattue en politique cantonale, selon une étude
  257. Feiern wir gemeinsam die Schweiz!/ Célébrons ensemble la Suisse!
  258. Nach langem Streit: In den Niederlanden tritt Burkaverbot in Kraft
  259. Dans le débat sur les droits des femmes le port du voile islamique divise les mouvements féministes. Trois témoignages.
  260. Premier carré musulman dans un cimetière en terres fribourgeoises
  261. Der Kanton Freiburg erhält sein erstes Grabfeld für Muslime
  262. Interview mit Kaser Alasaad
  263. Kantonsparlamente diskutieren den Islam am häufigsten
  264. Neue Studie – «Die Islamskepsis ist ein gesamteuropäisches Phänomen»
  265. «Minderheiten sind stärker unter Druck»
  266. Kursprogramm ZIID
  267. Beten unter Bäumen aus Fichtenholz: Die neue Moschee in Cambridge ist eine Arbeit der Gossauer Blumer-Lehmann AG
  268. Einsprache gegen Kuppel auf dem Berner Haus der Religionen
  269. Anonymisierte Vorwürfe gegen Imam gerügt
  270. Zertifikatsverleihungsfeier zum Weiterbildungslehrgang „Muslimische Seelsorge und Beratung im interreligiösen Kontext“
  271. Imame in der Schweiz – Akteure mitten in der Gemeinde/ Imams en Suisse – Des acteurs au cœur de la communauté
  272. Regelungen an hohen religiösen Feiertagen
  273. Muslimas am Frauenstreik wegen Kopftüchern angepöbelt
  274. Projets pilotes pour lutter contre la propagande djihadiste sur internet
  275. «Es war ein Fehler – ich bitte um Entschuldigung»
  276. Gegen Muslimefeindlichkeit, gegen Antisemitismus
  277. Islam en terre vaudoise: les enjeux dʹune reconnaissance
  278. Deutschland: Weiter Debatte um Kopftuchverbot an Grundschulen in der Union
  279. Diffamierte Zürcher Lehrerin geht gegen Nationalrat Glarner vor
  280. AID AL FITR – Fest des Fastenbrechens
  281. Studie zu Islamfeindlichkeit und Fußball: Salah, ein Geschenk von Allah
  282. Millionen Muslime feiern Ende des Fastenmonats Ramadan
  283. Regierungsrätin Jacqueline Fehr sucht eine verbindliche Zusammenarbeit mit den Muslimen
  284. Information zum EID-Datum 2019
  285. Kinder müssen an Ramadan nicht fasten
  286. Et la poutre qui est dans ton œil? Une analyse commentée du livre de S. Keshavjee
  287. Gemeinsames Fastenbrechen: 1500 Gäste vereint auf dem Weinfelder Marktplatz
  288. Vernissage Jüdisch-Muslimsiche Freund- und Bekanntschaften
  289. Das multikulturelle Schlieren zum Klingen bringen
  290. Jüdische Gemeinden in der Schweiz müssen ihren Schutz bald nicht mehr alleine zahlen
  291. Kopftuchstreit: Österreich beschliesst Verbot für Grundschulkinder
  292. Religiöse Symbole bleiben für öffentliche Angestellte in Genf verboten
  293. Vatikan übermittelt Wünsche zum Ramadan
  294. Workshop: Religion am Arbeitsplatz
  295. Die Frauenfelder «Moschee des Lichts» lädt zum Tag der offenen Tür
  296. Lichterfüllt und hindernisfrei: So sieht es in der Moschee Ebu Hanife aus
  297. Ramadan Mubarak
  298. Mitteilung zum Anfangsdatum des Monats Ramadan/ Communiqué concernant la date du début du mois de Ramadan
  299. Un moment quasi-historique pour les musulmans vaudois
  300. Reinhard Schulze: «Die terroristische Tat wird als Gottesdienst ausgeführt»
  301. Ein breites, herziges Lächeln gegen Hass
  302. Un long chemin attend les musulmans vaudois
  303. La Plateforme du dialogue interreligieux du canton de Vaud condamne les attentats au Sri Lanka
  304. L’Institut culturel musulman de Suisse ne bénéficie plus de l'argent du Qatar
  305. FIDS Stellungnahme 23.04.2019: Fassungslosigkeit über die grausamen Terrorattacken in Sri Lanka/ Prise de position de la FOIS 23.04.2019: Incrédulité vis-à-vis des horribles attaques terroristes au Sri Lanka
  306. Islamfeindliche Übergriffe in Deutschland
  307. Schockuntersuchung in Schweden: Hälfte der Hassverbrechen im Internet gegen Muslime gerichtet
  308. Theologe sieht gute Ansätze für Euro-Islam
  309. Er sagt, was halal ist
  310. Notre Dame: Les théories fumeuses pullulent
  311. Bund unterstützt Studie über Salafismus
  312. Flyer Interreligious Declaration on Refugees
  313. FIDS Mitteilung zum Brand an Notre Dame
  314. Islam Flyer: Verfahren wegen Rassendiskriminierung eingestellt
  315. Mehr Toleranz gegenüber religiösen Kleidervorschriften ist gefordert
  316. So religiös ist die Schweiz
  317. In der Schweiz werden mehr rassistische Zwischenfälle am Arbeitsplatz registriert
  318. Steckt in Schweizer Moscheen Geld aus Katar?
  319. Uni FR: Öffentlicher Vortrag Iman Attia
  320. Muslimische Seelsorge: Zweiter Weiterbildungslehrgang ausgeschrieben
  321. Zahl der antimuslimischen Übergriffe in Deutschland ging 2018 leicht zurück
  322. Mit Kochen und Tanzen gegen Vorurteile ankämpfen
  323. "Le combat pour la laïcité vise l'islam mais lèse toutes les religions"
  324. "Le combat pour la laïcité vise l'islam mais lèse toutes les religions"
  325. Genève: solidarité interreligieuse pour les victimes musulmanes de Christchurch
  326. Der Ergebnisbericht Vernehmlassung: Volksinitiative "Ja zum Verhüllungsverbot" / Le rapport sur les résultats de la consultation externe: Initiative populaire "Oui à l’interdiction de se dissimuler le visage"
  327. Der Ergebnisbericht Vernehmlassung: Volksinitiative "Ja zum Verhüllungsverbot" / Le rapport sur les résultats de la consultation externe: Initiative populaire "Oui à l’interdiction de se dissimuler le visage"
  328. Islam conquérant? Les objections de Wissam Halawi
  329. Wiler Integrationsbeauftragter Felix Baumgartner: «Jeder Mensch hat Vorurteile»
  330. «La burqa? L’interdire est contraire à la liberté»
  331. Kopftuchverbot an Basler Gerichten ist rechtens
  332. Keine Rechtfertigung für Hass und Gewalt: Terror kennt weder Gott noch Religion!
  333. Union des responsables religieux vaudois face à Christchurch
  334. FIDS Stellungnahme 15.03.2019: Gemeinsam gegen Extremisten – Terror kennt keine Religion / FOIS – Prise de position du 15.03.2019 Ensemble contre l’extrémisme – La terreur ne reconnaît aucune religion
  335. Muslime besorgt nach rechtsextremem Terroranschlag in Christchurch
  336. Das haben die Schweizer Muslim-Vorschriften bis heute gebracht
  337. Nationalrat hält muslimische Seelsorger in Schweizer Armee für möglich
  338. Une élue écologiste qui porte le voile n'a pas siégé au Municipal de Meyrin
  339. Stadträtin geht wegen Kopftuch nicht an Sitzung
  340. Neuigkeiten von der letzten FIDS Generalversammlung am 03. März 2019
  341. SVP-Nationalrat reicht Interpellation zu Kopftuchverbot für Kinder ein
  342. Generationengespräch: „Fremde“ im „eigenen“ Land
  343. Verletzt Weihnachtssingen die Glaubensfreiheit?
  344. «Zeigen, dass wir ganz normale Menschen sind»
  345. Jeder Vierte wirft den Medien gezielte Manipulation vor
  346. Neue Genfer Bestimmung stösst bei Kirchen auf Ablehnung
  347. Sozialdemokraten wollen die Religionen aus Basels Hinterhöfen rausholen
  348. Das Kopftuch als Karrierekiller für angehende Lehrerinnen
  349. «Allahu akbar»: Kein Verfahren gegen die Polizistin
  350. Affaire «Allah Akbar»: l'agente pas poursuivie
  351. «La vision de l’islam de Shafique Keshavjee est une caricature»
  352. Rekurs gegen Genfer Laizitätsgesetz
  353. Verstoss gegen die Religionsfreiheit?
  354. Trennung von Kirche und Staat à la Genevoise
  355. Staatliche Anerkennung von Religionsgemeinschaften: ein Auslaufmodell?
  356. Fachtagung interreligiöse Friedensarbeit: Der Islam und die Schweiz
  357. Genève se dote d'une loi sur la laïcité «à la française»
  358. Kopftuchverbot für Genfer Staatsangestellte
  359. Religionswechsel von Christen und Muslimen in der Schweiz/ Quand les musulmans deviennent chrétiens et les chrétiens musulmans
  360. A Genève, une loi sur la laïcité qui enflamme les esprits
  361. «Les musulmans vaudois respectent les lois, où est le problème?»
  362. Papstbesuch in den Emiraten ist ein Meilenstein im Dialog mit Muslimen
  363. Wie Konfessionslose und Muslime Millionen für die Kirchen zahlen
  364. La laïcité à la sauce genevoise
  365. Genf stimmt über Halskreuz und Kopftuch ab
  366. Un «contre-projet» à la loi sur la laïcité surgit en pleine campagne
  367. Solothurn will den Dialog mit den Religionen suchen
  368. "Anerkennung" Schlüsselbegriff des staatlichen Religionsrechts in der Schweiz
  369. "Anerkennung" Schlüsselbegriff des staatlichen Religionsrechts in der Schweiz
  370. Suisse: plus d’une personne sur quatre n’a pas de religion
  371. Muslime wollen Bundesgeld zum Schutz ihrer Moscheen
  372. Geld aus Bern für Schutz von Minderheiten
  373. Eine Abstimmung erregt die Genfer Gemüter
  374. Création d’un lieu d’échanges entre les communautés religieuses
  375. "Europa hat ein Problem mit Religion"
  376. "Europa hat ein Problem mit Religion"
  377. Das Bild vom Islam in den Medien
  378. Zum Weltreligionstag: So religiös ist die Schweiz
  379. «Wir nehmen auch am Freitagsgebet teil»
  380. Freundschaft kennt keine Religionsgrenzen
  381. Erste muslimische Seelsorgerinnen und Seelsorger beginnen mit der praktischen Ausbildung
  382. Fake News für bessere Verkaufszahlen?
  383. Laïcité: simplement vivre ensemble ou construire un projet commun?
  384. Wie kann die Integration der muslimischen Bevölkerung gut gelingen?
  385. Stellungnahme der FIDS: Wem gehört der Ausdruck “Allahu Akbar“?
  386. Uni Genf bietet Imamen keine Weiterbildung mehr an
  387. Dr. Yusuf Dreckmann ist Hauptreferent am Lager 2019!
  388. Podiumsdiskussion zu Menschenrechten und Religion in Bern
  389. EKR vom 1. Dezember 2018: «TANGRAM 42 – Betroffene Muslime fühlen sich von den Behörden nicht ernstgenommen»
  390. Weihnachten: Für manche ein Tag wie jeder andere
  391. Deutsche Politik befeuert die Debatte über eine „Moschee-Steuer“
  392. «Religion ist nicht mehr sinnstiftend» – «Falsch, eine Gesellschaft ohne Glauben ist brandgefährlich»
  393. Braucht es in der Schweiz ein Burkaverbot?
  394. So funktioniert halal in der Schweiz
  395. Indonésie: des jeunes musulmans protégeront les églises à Noël
  396. Braucht es einen «Schweizer Islam»?
  397. RTSreligion – La certification halal du Toblerone provoque de l’émoi
  398. Toblerone ist jetzt halal – na und?
  399. Maria und die junge Muslimin
  400. Muslime in der Schweiz
  401. «Hallo, es geht um meine Religion!»
  402. «Gefängnisseelsorge ist privilegierter Ort für Begegnung mit dem Islam»
  403. Le PDC suisse lève le voile sur une vision de l'islam qui divise à l'interne
  404. L'islam suisse malmené par les médias
  405. Die grüne Moschee muss ausziehen: «Wir wollen in Aarburg bleiben»
  406. Kanton Bern erteilt «Schweizer Islam» eine Absage
  407. «Meine Töchter lassen sich Kopftuch nicht verbieten»
  408. Toleranz alleine genügt nicht für ein gutes Zusammenleben
  409. Medienbericht: Vom Frieden zu reden, ist nie langweilig
  410. Der Staat soll die Kirche bezüglich Gleichberechtigung in die Pflicht nehmen
  411. Innenministerium verteidigt Blutwurst bei Islamkonferenz
  412. Deutsche Politiker wünschen mehr Klarheit im Dialog mit Muslimen
  413. «WG der Religionen»: Ein einzigartiges TV-Experiment
  414. «Wo Menschenrechte nicht respektiert werden, leiden alle Religionsgruppen»
  415. Swiss Muslim Stories
  416. Die Demokraten wollen das Kopftuch-Verbot im US-Parlament durchboxen
  417. Vernissage «Jüdisch-muslimische Freundschaften und Bekanntschaften – Gemeinsamkeiten und Unterschiede»
  418. Parteien suchen ihre Haltung zum Islam
  419. Le dialogue islamo-chrétien à l'honneur
  420. Förderung des religiösen Friedens
  421. Anerkennung des Islams: Der Kanton Waadt leistet Pionierarbeit
  422. Schweizer sind weniger religiös als die meisten anderen Europäer
  423. Mehr Schutz für Flüchtlinge gefordert
  424. «Für eine gemeinsame Erklärung braucht es Vertrauen unter den Religionen»
  425. "Von Hass erfüllt"
  426. "Von Hass erfüllt"
  427. Première déclaration interreligieuse pour les réfugiés
  428. Religionsgemeinschaften fordern mehr Schutz für Flüchtlinge/ Les communautés religieuses exigent davantage de protection pour les réfugiés
  429. Erstmals muslimische Frauen in den US-Kongress gewählt
  430. Hannan Salamat wird Fachleiterin Islam beim Institut für Interreligiösen Dialog
  431. Juifs et musulmans appellent au dialogue et au respect mutuel
  432. Ost und West sind in Europa zwei unterschiedliche Wertegemeinschaften
  433. Kommission sieht keinen gesetzlichen Handlungsbedarf bei Armeeseelsorge
  434. Juden sprechen sich für muslimische und jüdische Armeeseelsorger aus
  435. Der Prophet Mohammed darf nicht «pädophil» genannt werden
  436. 'One Stage' à Genève: un laboratoire de fraternité entre religions
  437. Feminismus und Islam könnten laut Wissenschaftler Hand in Hand gehen
  438. Woche der Religionen/ La semaine des religions – 03. – 11. November
  439. Wie die populistische Hetze gegen Muslime die Radikalisierung fördert
  440. Il reste condamné pour discrimination raciale
  441. Musulmans et juifs contre le racisme
  442. Fünfte Internationale Konferenz "Interreligious Relations and Ecumenical Issues" (IREI)
  443. Fünfte Internationale Konferenz "Interreligious Relations and Ecumenical Issues" (IREI)
  444. Interreligiöse Erklärung/ Déclaration interreligieuse
  445. Der inspizierte Muslim. Eine Rezension von Theresa Beilschmidt
  446. Ummah Day – Der muslimische Jugendevent
  447. Urteil des Bundesgerichts: Tessiner Burkaverbot muss teilweise angepasst werden
  448. Zürcher Regierung verlangt ein Verhüllungsverbot
  449. Muslimische Mode ist viel mehr als Burka und Nikab
  450. Eine Onlinepetition gegen die geplante Aksa-Moschee sorgt für Zoff
  451. Die Schweizer Spitzenvertreter der Religionsgemeinschaften über Dialog und Achtung.
  452. «Il était grand temps de rendre compte de la diversité de la mode musulmane»
  453. MEDIENMITTEILUNG: Erklärung der Muslime und Juden in der Schweiz/ Communiqué aux médias: Déclaration commune des musulmans et juifs de Suisse
  454. Ein Zürcher Weg für den Umgang mit islamischen Gemeinschaften
  455. Genossen streiten über Anerkennung muslimischer Gemeinschaften
  456. Protest-Ansturm gegen Moscheebau in Schaffhausen verfehlt Wirkung
  457. Der Kantonsrat erteilt den Forderungen des Zürcher Jugendparlaments eine Abfuhr
  458. Bericht zu den Petitionen des Jugendparlaments – Anerkennung der islamischen Religionsgemeinschaft
  459. Les opposants à une interdiction de la burqa se lancent dans une bataille périlleuse
  460. Burkaverbot: Das sagen Schweizer Musliminnen
  461. Débat sur la burqa: une cause pas si perdue
  462. La mosquée provisoire a reçu ses premières prières
  463. Religionswissenschaftlerin zum Verhüllungsverbot: «Abstimmungen sind ein Ventil für Ängste»
  464. Ein nicht existierendes Problem im Visier
  465. St-Gall interdit la burqa
  466. St.Gallen verbietet Burkas
  467. 80 Prozent der Schweizer haben selbe Konfession wie ihre Eltern
  468. Nationalrat will Aufsicht über muslimische Vereine verschärfen
  469. Kopftuch-Verbot: Frau setzt sich vor Strassburger Gericht durch
  470. Der Islam gehört zu meiner Familie
  471. «Burkaverbot hätte Nebenwirkungen und keine Wirkung»
  472. „Ich will Mädchen ein ­Vorbild darin sein, ihren Träumen zu folgen“
  473. Jugendliche erklären beim «Dialogue en Route» Jugendlichen die Religionen
  474. Dialogue en Route eröffnet Schulprojekte
  475. Bireligiöse Paare weisen für's gesellschaftliche Zusammenleben neue Wege
  476. Remise du prix d'encouragement
  477. Berner Kirche zeichnet Projekt jurassischer Christen und Muslime aus
  478. Sind die Muslime Blitzableiter in der Laizismus-Debatte?
  479. Kopftuchverbot widerspricht Glaubensfreiheit
  480. Première formation en Suisse pour aumôniers musulmans
  481. CFR – Traitement médiatique des musulmans de Suisse: une étude universitaire fait le point sur la question
  482. Discrimination: les médias stigmatiseraient les musulmans de Suisse
  483. EKR – Wie berichten die Medien über die Muslime in der Schweiz? Eine universitäre Studie nimmt diese Frage unter die Lupe
  484. Finanzierung von Moscheen
  485. Geld aus dem Orient für Schweizer Moscheen: Fakt oder Mythos?
  486. Start für die Weiterbildung zur muslimischen Seelsorge
  487. Islamisches Familienlager findet dieses Jahr im Schwarzwald statt
  488. Burkaverbot: Die wichtigsten Fakten zur Abstimmung im Kanton St.Gallen
  489. Glauben in St.Gallen: Drei Gotteshäuser der Stadt
  490. Verleger: Sarrazins Buch argumentativ schwach
  491. Aygül Özkan krank – ausgerechnet jetzt
  492. Mehr als zwei Millionen Muslime beten auf dem Berg Arafat
  493. Eid ul adha
  494. Muslimin gewinnt Vorwahl in Minnesota
  495. Die erste muslimische Abgeordnete im US-Kongress
  496. «Die AfD plant den Staatsstreich» – eine Aussteigerin packt aus
  497. „Es geht mir um Freiheit“
  498. Auch die Lehre sollte sich zu Wort melden
  499. LIVE EN ROUTE!
  500. Tessiner Burkaverbot trifft vorwiegend Fussballfans
  501. Un premier citoyen aux mille vies colorées
  502. "Réflexions et critiques concernant la récente interview avec Mme Keller-Messahli dans le Migros Magazine"
  503. "Réflexions et critiques concernant la récente interview avec Mme Keller-Messahli dans le Migros Magazine"
  504. Lutte contre la radicalisation: l’UVAM veut plus de responsabilités
  505. Mise en garde contre la stigmatisation de l'islam
  506. La mosquée de Prélaz a exclu des radicalisés
  507. «Junge Muslime sind ebenso ‹Bünzli›-Schweizer wie ihre christlichen Kollegen»
  508. VAM-Jugendtag 2018
  509. Suisse: une formation universitaire destinée aux imams
  510. Hassliebe: Muslimfeindlichkeit, Islamismus und die Spirale gesellschaftlicher Polarisierung
  511. Die FIDS unterstützt den indirekten Gegenvorschlag des Bundesrates zur Volksinitiative “Ja zum Verhüllungsverbot“
  512. 500'000 Franken für Schutz von gefährdeten Minderheiten
  513. «Das Geld für unsere Moschee kommt nicht aus der Türkei»
  514. Wir Muslime sind Schweizer Meister, wenn es um Transparenz geht
  515. Beschwerde gegen Kopftuchverbot an Basler Gerichten
  516. Islam-Debatte in der Basler SP
  517. Gatestone: «Die Schweiz heisst die Radikalisierung willkommen»
  518. «Der Bundesrat lehnt die Burka-Initiative ab, will aber einen Gegenvorschlag»
  519. So nah sind wir uns
  520. Das Bedürfnis nach muslimischen Seelsorgern wächst
  521. Baslerin lanciert Wertedebatte in der SP
  522. «Potenzielle Terroristen werden nicht in der Moschee rekrutiert»
  523. Neues Reglement für Bestattungen und Friedhöfe
  524. Die Alternative zur Anerkennung islamischer Religionsgemeinschaften
  525. Staatliche Anerkennung: Schweizer Muslime im Warteraum
  526. SZIG-Papers 5 – Muslime im öffentlichen und medialen Raum
  527. Eid al Fitr
  528. Blick in die Feuilletons mit Amir Dziri
  529. Pfarrerin Rita Famos äussert sich über den Islam und die Anerkennung
  530. Prévenir la radicalisation? La piste biennoise
  531. Bundesrat empfiehlt Ablehnung der Motion: Keine verschleierten Soldatinnen in unserer Armee!
  532. Des imams sur les bancs de l’Université
  533. Eröffnung des ersten muslimischen Grabfeldes im Kanton Aargau
  534. Der «Schweizer Islam» ruft starken Widerstand hervor
  535. «Wir sind Freunde. Das braucht Mut.»
  536. «Ich habe Routine darin, mein Anders-Sein zu erklären»
  537. Dialog zwischen Weltreligionen fördert den Respekt
  538. Grüne bemüht um Rechtsgleicheit für religiöse Gemeinschaften
  539. Ein Zürcher Imam erhält den jüdischen Dialogpreis
  540. Medienmitteilung: Dialogpreis der Schweizer Juden an einen Imam/ Communiqué de presse: Prix du dialogue des Juifs de Suisse décerné à un imam
  541. Ja zum Schweizer Islam – Nein zur Kirchensteuer
  542. Des idées pour bien s’entendre entre voisins
  543. Basler Gerichtsmitarbeiter ohne religiöse Symbole an Verhandlungen
  544. Öffentliche Iftars in der Schweiz – Ramadan 2018
  545. Schaffhausen bewilligt Bau von Grossmoschee
  546. Böser Konvertit, guter Konvertit
  547. Mitteilung der FIDS bezüglich des Beginns vom Monat Ramadan 2018/ Lettre de la FOIS concernant le début du mois de Ramadan pour 2018
  548. Ramadan Mubarak
  549. RAMADAN steht vor der Tür
  550. CSS Analysen zur Sicherheitspolitik: Haltungen zum Islam in Zeiten des Terrorismus
  551. Communiqué de presse Assises de l’UVAM 2018: Mon voisin est un centre musulman
  552. Zürichs oberste Katholikin will den Islam öffentlich anerkennen
  553. Eröffnungsfeier der Mesxhidi Nur – Moschee des Lichts in Frauenfeld
  554. Mon voisin est un centre musulman – Assises 2018
  555. Der Vorzeigekonvertit/ Pascal Gemperli, le converti modèle
  556. Wie die Kantone muslimische Gemeinschaften anerkennen könnten
  557. Kommission gegen Finanzierungsverbot von Moscheen und Imamen
  558. Newsletter SZIG-papers Nr. 3 – April
  559. «Avant tout citoyens»
  560. Feststellungen und Empfehlungen zur rechtlichen Anerkennung islamischer Religionsgemeinschaften in der Schweiz
  561. SZIG-Papers 2: Radikalisierungen vorbeugen. Zusammenarbeit zwischen Staat und muslimischen Organisationen
  562. Der Bischof unter Muslimen
  563. Erster Augenschein in der neuen Moschee
  564. "Les musulmans sont avant tout des citoyens comme les autres"
  565. "Les musulmans sont avant tout des citoyens comme les autres"
  566. Muslimische Seelsorge steht noch am Anfang
  567. ZIID «Wir werden uns nun ins Zeug legen»
  568. Transformation und Frieden – Islamische und christliche Impulse zur Konfliktfähigkeit
  569. Rassismusvorfälle aus der Beratungspraxis
  570. Ein Abend in Oberuzwiler Moschee
  571. Jetzt setzen Muslime sich für Juden ein
  572. Islam en Suisse, le pari de l'intégration
  573. L'islam accueilli dans les universités romandes
  574. RTSreligion – La présence de l’islam dans nos sociétés occidentales
  575. Regierungspräsident Fred Fässler lädt zur Podiumsdiskussion mit Muslimen in der Moschee Oberuzwil ein
  576. Rat der Religionen und Bundespräsident treffen sich künftig halbjährlich
  577. Madame Sandrine Ruiz est élue Présidente de l’UVAM/ Erstmals wird eine Frau Präsidentin der waadtländer Muslime
  578. Kleine Schritte statt grossem Wurf
  579. Fremdsein und Umgang mit Fremden in den Schrifttraditionen des Judentums, Christentums und des Islam
  580. Muslimische Seelsorge live in Zürich
  581. «Kultur blüht dort, wo Religionsfrieden herrscht»
  582. "Mit einem Gefühl der Demütigung": Wiler Imam beantwortet unübliche Einbürgerungsfragen
  583. "Mit einem Gefühl der Demütigung": Wiler Imam beantwortet unübliche Einbürgerungsfragen
  584. In Glarus Imam dringend gesucht
  585. Integrationsexpertin Lelia Hunziker: «Niemand ist vor dem alltäglichen Rassismus gefeit»
  586. Pragmatische Wege in der Seelsorge
  587. Abschlussveranstaltung Muslimische Organisationen als gesellschaftliche Akteure/ Invitation Evénement de clôture Les organisations musulmanes comme actrices sociale
  588. Cours d'introduction aux sciences religieuses – 24.03.2018
  589. Ummah Jugendlager 2018 ist wieder am Start!
  590. Den Austausch noch ausbauen
  591. Aktionswoche gegen Rassismus 19. – 25. März 2018
  592. Die Kirche mal im Dorf lassen, Frau Ates!
  593. Alltag als gläubige Menschen
  594. Urban Prayers Zürich
  595. Berner Regierung will Imame nicht systematisch überwachen
  596. Gott nahe sein an rund hundert Standorten
  597. Schweizer Volk wünscht gemäss Muslimen vielfältige Berichterstattung
  598. Luzerner zeichnen religiöse Landkarte neu
  599. Uni FR: Einladung  Antrittsvorlesungen/ Invitation Leçons inaugurales
  600. Die beiden Direktoren des Schweizer Islam-Zentrums stellen sich vor
  601. Berns Regierung steht «Charta der Religionen» wohlwollend gegenüber
  602. Tag der offenen Tür in der SIG
  603. Populistische Stereotypen
  604. Kirche & Gesellschaft: Muslimische Spital- und Notfallseelsorge im Aufbau
  605. Kirche & Gesellschaft: Muslimische Spital- und Notfallseelsorge im Aufbau
  606. Pas facile d’être musulman en ce moment en France
  607. Tariq Ramadan: pour une justice impartiale et égalitaire
  608. Muslimische Spital- und Notfallseelsorge: Angebotslücke schliessen
  609. Ein kleinmütiger und voreiliger Entscheid
  610. «Viele Asylsuchende haben zu mir als Muslimin schneller Vertrauen»
  611. FIDS Report App ist online
  612. Interreligiös Trauern
  613. Urteil gegen Rassismus bestätigt
  614. Wiler Stadtrat hält an Deutschkurs in Moschee-Räumlichkeiten fest
  615. «Menschen sind in fragilen Situationen anfällig für Radikalisierung»
  616. Wie die muslimischen Seelsorger arbeiten
  617. Positive Bilanz des Pilotprojekts mit muslimischer Seelsorgern
  618. Neue Broschüre für christlich-muslimische Trauerfälle
  619. SVP rekurriert gegen Entscheid zur Kopftuch-Initiative
  620. Muslime und Christen im Gespräch
  621. Medienmitteilung der VIOZ: Arm wie eine Moscheemaus aber nicht unbeteiligt
  622. Das Kopftuch machte sie berühmt
  623. Kanton Zürich gibt ein Beispiel ab
  624. Saida Keller-Messahli verirrt sich in der Geschichte des Balkans
  625. Islamwissenschaftler Reinhard Schulze und Bischof Felix Gmür im Gespräch
  626. Muslime für Demokratie und Menschenrechte in europäischen Ländern
  627. "Wir Frauen wollen bestimmen. Wir, nicht ihr!"
  628. "Wir Frauen wollen bestimmen. Wir, nicht ihr!"
  629. Wiener Geschichtsprofessoren urteilen; Frau Keller Messahli fällt durch!
  630. Jungparteien reichen Unterschriften gegen Verhüllungsverbot ein
  631. Mission und interreligiöser Dialog
  632. Kopftuch im Fokus der Walliser Schulen
  633. Verschiedene Überlegungen führen bei den SP Frauen zu einem "Nein" – gegen das Burkaverbot"
  634. Verschiedene Überlegungen führen bei den SP Frauen zu einem "Nein" – gegen das Burkaverbot"
  635. L’imam qui aimait l’aube
  636. Richtlinie für Umgang mit Kopftuch an Schule
  637. "Der Islam konfrontiert uns Christen mit längst überfälligen Debatten"
  638. "Der Islam konfrontiert uns Christen mit längst überfälligen Debatten"
  639. A Fribourg, un centre d’expertise pour mieux inclure l’islam
  640. FIDS Stellungnahme zur "No Billag Initiative"
  641. FIDS Stellungnahme zur "No Billag Initiative"
  642. SZIG: «Newsletter 01-2018»
  643. Muslime und Christen im Dialog
  644. Neu bei FIDS: Anlauf- & Rechtsberatungsstelle für Opfer islamfeindlicher Diskriminierung
  645. Neu bei FIDS: Anlauf- & Rechtsberatungsstelle für Opfer islamfeindlicher Diskriminierung
  646. So leben Musliminnen in der Schweiz
  647. Waadtländer Muslime sagen Nein zur «No Billag»
  648. Öffentlicher Vortrag: Hate Speech in Social Media
  649. Liberaler Theologe erteilt NZZ-Chef eine Lektion
  650. Der Mythos vom jüdisch-christlichen Abendland
  651. Verband Evangelischer Frauen ist gegen den Vorschlag der AfD das Kopftuch an Schulen zu verbieten
  652. Schweizer Umfrage zum Burkaverbot
  653. Muslime bleiben lieber unsichtbar
  654. Kopftuchverbot an Schulen: Nicht zu Ende gedacht
  655. Junge Muslime im "Project-Träff" in bester demokratischer Manier
  656. Junge Muslime im "Project-Träff" in bester demokratischer Manier
  657. Das meint BLICK zu Muslimen in der Schweiz
  658. Was sagt der neue Bundespräsident über den Islam in der Schweiz
  659. «Die Burka-Initiative wird zum Testfall werden»
  660. Kopftuch nur mit Bewilligung
  661. Eine Muslimin erzählt, warum sie ein Kopftuch trägt und was sie über das Burkaverbot denkt
  662. 31. Dezember – Ummah: «New Year; Mal anders! 2018»
  663. Wie die muslimische Gemeinschaft mit Weihnachten umgeht
  664. Bundesrat: Kein Verhüllungsverbot in der Verfassung, aber gesetzliche Regeln
  665. "Werte" für Muslime?
  666. "Werte" für Muslime?
  667. "Rechtspopulisten haben den Islam zum Feindbild hochstilisiert"
  668. "Rechtspopulisten haben den Islam zum Feindbild hochstilisiert"
  669. Stellungnahme zur angestrebten Volksinitiative “Kopfbedeckungsverbot an Walliser Schulen“
  670. Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt
  671. TAGUNGSBERICHT: «Wenn meine Wahrheit nicht Deine Wahrheit ist» Wahrheitsanspruch und Pluralität der Religionen in der Schweiz
  672. Gründungsversammlung des Dachverbandes der Albanisch-Islamischen Gemeinschaften in der Schweiz
  673. TANGRAM 40 – Muslimfeindlichkeit: Gesellschaft, Medien und Politik
  674. Reformierte dominieren den Nationalrat – Muslime fehlen völlig
  675. SRF Arena vom 08. Dez. 2017 – im Studio mit dabei Montassar Benmrad
  676. Die Kantonspolizei setzt vermehrt auf Prävention
  677. Leitsätze zum Verhältnis zwischen Staat und Religionsgemeinschaften
  678. Grenzen der Freiheit klarer definiert
  679. Nike stellt den Pro Hijab vor, ein Kopftuch für muslimische Athletinnen
  680. Sehnsucht nach Heimat und Sinn
  681. Auf Life Channel: Staatlich anerkannter Islam aus Sicht der Landeskirchen
  682. Interview mit Amir Dziri auf Radio Freiburg
  683. D’un point de vue protestant, l’armée devrait se doter d’aumôniers musulmans
  684. Wie passen Politik und Religion in der heutigen Zeit zusammen?
  685. Rückblick – Debatte «Islam und Naher Osten zwischen Medien und Wissenschaft»
  686. Die Bischofskonferenz stimmt der rechtlichen Anerkennung der muslimischen Glaubensgemeinschaften zu
  687. "Muslimvereine sollen sich wie Kirchgemeinden demokratisch organisieren"
  688. "Muslimvereine sollen sich wie Kirchgemeinden demokratisch organisieren"
  689. Benmrad Montassar im Interview: «Die Reform im Islam ist ein permanenter Prozess»
  690. Forderung nach Imam-Predigten in einer Landessprache
  691. Rückblick auf die Tagung "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  692. Rückblick auf die Tagung "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  693. Fernziel – Deutsch statt Herkunftssprache in der Moschee
  694. SVP: Mit Islamismus zum Wahlsieg?
  695. Die Gegenspielerin der SVP beim Islam
  696. Kritische Fragen am Tag der offenen Moschee: «Bekommen Sie Geld von den Saudis?»
  697. Fids-Präsident kritisiert Islam-Kurs der CVP
  698. Tun die Muslime in der Schweiz genug?
  699. Neuenburg unterwegs zur Anerkennung weiterer Religionsgemeinschaften
  700. Der wehmütige Prediger
  701. Woche der Religionen – "Verständnis der Religionen geht durch den Magen"
  702. Woche der Religionen – "Verständnis der Religionen geht durch den Magen"
  703. Montassar Benmrad dans l'interview sur la reconnaissance d'intérêt public des communautés religieuses
  704. Tag der offenen Moschee – Journée portes ouvertes des mosquées – 5. – 12. Nov. 2017
  705. Begegnung und Austausch sind die Essenz des interreligiösen Miteinanders
  706. Woche der Religionen – 4.-12. November 2017
  707. Kultur und Gesellschaft im Islam hinterfragen
  708. «Wer spricht für den Islam in der Schweiz?»
  709. Konferenz zur Bekämpfung von Intoleranz, Diskriminierung und Hass gegen Muslime
  710. Weitere Veranstaltungen zum Thema "Islam in der Schweiz"
  711. Weitere Veranstaltungen zum Thema "Islam in der Schweiz"
  712. "Weg der Religionen" – interreligiöser Dialog zwischen Christen und Muslimen in Wil
  713. "Weg der Religionen" – interreligiöser Dialog zwischen Christen und Muslimen in Wil
  714. Protestmarsch in Lausanne gegen Islamophobie
  715. Ein einzigartiges Projekt trägt dazu bei die Radikalisierung in der Schweiz zu verhindern
  716. Wir waren bisher ein offenes Land. Ich hoffe sehr, dass wir diese Tradition fortschreiben – sagt die grüne Aargauer Politikerin Irène Kälin
  717. Communique de Presse UVAM
  718. Tagung: "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  719. Tagung: "Wenn meine Wahrheit nicht deine Wahrheit ist"
  720. Islamwissenschaftler suchen den Dialog mit Journalisten
  721. In Liechtenstein zwei Gemeinden – keine Moschee
  722. 36 Prozent fühlen sich von «Anderen» gestört – die Schweizer Intoleranz in 7 Grafiken
  723. Émission Infrarouge du 11. Octobre
  724. «Die Gegenüberstellung 'Schweizer und Islam' ist absurd»
  725. Debatte – Der Islam als öffentlich-rechtliche Religionsgemeinschaft in der Schweiz?
  726. Ein Volk von Islamspezialisten
  727. «Es gibt viele Muslime, deren Weltbild gleich konservativ ist wie jenes der SVP»
  728. Keine ausländischen Gelder für Moscheen?
  729. Nationaler muslimischer Dachverband pocht auf Gleichbehandlung der Muslime
  730. Lieber Terrorist als Psychopath?
  731. Stellungnahme zur parlamentarischen Motion betreffend dem Verbot von ausländischen Finanzierungen für Moscheen und der Verpflichtung zur Transparenz
  732. À propos de la motion parlementaire d’interdiction des financements étrangers et obligation de transparence
  733. Die 10. Nacht der Religionen findet am 11. November 2017 statt
  734. Je höher die religiöse Bildung, desto unwahrscheinlicher das Abdriften in Extremismus.
  735. Universität Genf bietet Kurse für Imame an
  736. Juden und Muslime feierten an letzten Donnerstag Neujahr
  737. Universität Bern: Bericht zu den Forumsgesprächen 2017- Integration: die Unterschiede begreifen
  738. Junge Muslime in der Schweiz können wenig mit dem radikalen Islam anfangen
  739. Workshop "Muslimische Organisationen und Diskriminierungsschutz" am 27.09. 2017, 18h bis 22h
  740. Workshop "Muslimische Organisationen und Diskriminierungsschutz" am 27.09. 2017, 18h bis 22h
  741. Bleiben wir doch lieber bei den Tatsachen
  742. Im Interview mit der NZZ klärt das Führungsduo des SZIG auf
  743. Austausch zwischen Religion und Politik – gesellschaftliche Probleme werden endlich auf den Tisch gelegt
  744. Rückblick auf die Fachtagung zur Debattierung der Muslimfeindlichkeit vom 11. Sept.
  745. Citations de Mr. Duvillard dans Matinale de La Première (Radio Suisse Romande): "Il n'y a pas de risque systémique lié aux mosquées en Suisse"
  746. Citations de Mr. Duvillard dans Matinale de La Première (Radio Suisse Romande): "Il n'y a pas de risque systémique lié aux mosquées en Suisse"
  747. Neuer Blindgänger in der Bibliothek? Ein Sachbuch auf Irrwegen
  748. Un pamphlet complotiste dans la bibliothèque? Quand un essai nous mène sur de fausses pistes.
  749. Ein kurzer Einblick ins Opferfest in der bosnischen Moschee in Emmenbrücke
  750. Montassar Benmrad zu Gast an der EKR Fachtagung "Muslimfeindlichkeit" am 11. Sept. 2017
  751. Montassar Benmrad zu Gast an der EKR Fachtagung "Muslimfeindlichkeit" am 11. Sept. 2017
  752. Eid ul Adha Mubarak
  753. SRF zu Gast am Freitagsgebet in der Moschee von Wil SG
  754. Der Zwang fängt erst mit der Jobsuche an
  755. Der Bundesrat begrüsst seelsorgerische Aktivitäten auch für muslimische Armeeangehörige
  756. Was stimmt jetzt?  Verwirrende Wortmeldungen aus Indonesien
  757. Montassar Benrmad zu Gast in der Samstagsrundschau
  758. Moschee Wil lädt ein
  759. Montassar Benmrad's Beitrag zum Bulletin der SGAW
  760. Schreckliche Attentate in Barcelona und Cambrils
  761. SVP Nationalrat Addor wegen rassistischem Tweet verurteilt
  762. Ein Pfarrer und ein Imam im Gespräch
  763. Pressesprecher Önder Günes im Interview mit SRF
  764. Grausames Attentat in Manchester
  765. Zum Artikel im Tagesanzeiger von Michael Meier am 1. April 2017: Bitte um mehr Fairness bei News !
  766. Aufruf zu Frieden
  767. Inakzeptable Aussagen !
  768. Chaque vie humaine est sacrée !
  769. Verurteilung des terroristischen Anschlags in Nizza/Frankreich
  770. Eid Mubarak
  771. Ramadan Karim
  772. Zur Eröffnung des Gotthardtunnels
  773. Polizeischule in der Moschee
  774. La voix de «l’islam du milieu»
  775. RTS: Montassar BenMrad, président de la Fédération d'organisations islamiques de Suisse
  776. Interview mit dem FIDS-Präsidenten nach der Arena-Sendung bezüglich Händeschütteln
  777. Medienmitteilung: Händeschütteln
  778. «Les musulmans sont eux-mêmes victimes des attentats»
  779. Pressemitteilung zu den terroristischen Attentaten in Brüssel
  780. Une voix pour les musulmans de Suisse
  781. La formation des imams en Suisse suscite la controverse
  782. Abend der Koranrezitation in Zofingen
  783. Ein positives Urteil das Vertrauen schafft
  784. Radikale Imame in der Schweiz- Muslimische Gemeinde will handeln
  785. Kopftuchverbot in Schule ist unzulässig
  786. swissinfo.ch: "Die Muslime arbeiten am sozialen und religiösen Frieden"
  787. swissinfo.ch: "Die Muslime arbeiten am sozialen und religiösen Frieden"
  788. Les difficiles relations entre les lieux de cultes musulmans et les autorités
  789. TG telegiornale
  790. Neue Luzerner Zeitung: Islamische Dachorganisationen nehmen Schweiz in die Pflicht
  791. Paroles fortes de musulmans à Genève
  792. NZZ: «In der Schweiz haben Muslime Perspektiven»
  793. Pressemitteilung zu den terroristischen Attentaten in Paris
  794. Aid Mubarak
  795. «La grande mosquée agit»
  796. FIDS zu Besuch bei der VIOZ
  797. Unsere Antwort auf „Höchster Schweizer Muslim auf Tauchstation“, erschienen am 16.7.2015 in der NZZ
  798. Aid Mubarak !
  799. Er ist das neue Gesicht der Schweizer Muslime
  800. Ramadan Karim
  801. FIDS-Mitteilung zur ausserodentlichen Generalversammlung
  802. Gemeinsames Gedenken an die Genozid-Opfer in Srebrenica zum 20. Jahrestag am 14. Juni 2015
  803. Vermittler zwischen den Religionen
  804. Abschied von Hisham Maizar
  805. Pressemitteilung des Vorstandes der FIDS zum Ableben von Dr. Hisham Maizar
  806. Abschied von unserem ehrenwerten Präsidenten Dr. Hisham Maizar
  807. Traditioneller Abend der Koranrezitation in Zofingen am 14. März 2015
  808. Leiter des Islam-Zentrums: «Wir machen hier nichts Gefährliches
  809. Religionen sind eine Verpflichtung für den Frieden
  810. Pressemitteilung
  811. 10 ANS UVAM – FÊTE DE L'AÎD 2014
  812. Liechtenstein Islamic Finance Conference am 28.10.2014
  813. Am 31. Oktober 2014 organisiert das Institut für Religionsrecht eine Tagung zum Thema der staatlichen Anerkennung von Religionsgemeinschaften
  814. Eid Mubarak – عيدكم مبارك وكل عام و أنتم بخير
  815. Gemeinsame Erklärung der Juden und Muslime in der Schweiz / Déclaration conjointe des juifs et musulmans de Suisse
  816. Jährliches Treffen der LMS Rabeta
  817. Blutrache – Ostschweizer Muslime distanzieren sich von Ehrenmord
  818. Mit Koran-Offensive gegen Blutrache
  819. Aufruf der FIDS zum Totengebet in Abwesenheit (Salat al Ghaib) für alle Gefallenen im tobenden Krieg in Gaza, der palästinensischen besetzten Gebiete, in den zahlreichen Ländern Ägypten, Syrien, Libanon, Irak sowie weltweit
  820. Aufruf an alle Muslime im In- und Ausland
  821. Panne bei der Migros – In als halal deklarierten Merguez-Würsten ist Schweinefleisch gelandet
  822. L'union vaudoise des associations musulmanes fait son bilan
  823. 2. innerislamisches Treffen der Schweizer Dachverbände
  824. "Die Barmherzigkeit" und "Islam.ch" laden zum islamischen Lager ein
  825. "Die Barmherzigkeit" und "Islam.ch" laden zum islamischen Lager ein
  826. Des tags néonazis sur le centre musulman de Payerne
  827. St.Gallen – Moslems erhalten eigene Grabfelder
  828. Ein Staat kann nicht ohne Religion leben
  829. Zur Wahl von Dr. Hisham Maizar zum Präsidenten des Schweizer Rates der Religionen
  830. Bundesrichter erlauben Kopftuch an Thurgauer Schule
  831. Aufruf der islamischen Nationalverbände FIDS & KIOS zu einem Totengebet (Salat al Ghaib) für alle durch Gewalt gefallenen Menschen in vielerlei Ländern wie Ägypten, Syrien, Libanon, Irak, Afghanistan, Kashmir, Burma, Palästina sowie weltweit
  832. Aufruf der islamischen Nationalverbände FIDS & KIOS zu einem Totengebet (Salat al Ghaib) für alle durch Gewalt gefallenen Menschen in vielerlei Ländern wie Ägypten, Syrien, Libanon, Irak, Afghanistan, Kashmir, Burma, Palästina sowie weltweit
  833. Die Angst vor einem Stück Stoff
  834. Hisham Maizar, Präsident der grössten islamischen Organisation der Schweiz im Gespräch
  835. Weiterbildung für Betreuungspersonen in Diskussion
  836. Geheimdienst warnt vor Dschihadisten
  837. Grosser Rat erklärt Anti-Koran-Initiative für ungültig
  838. Stellungnahme FIDS und KIOS zur geplanten Demonstration vom kommenden Samstag in Bern
  839. Zum Film „Unschuld der Muslime“, in dem der Prophet Muhammad (s.a.w.*) und der Islam allgemein verabscheuend dargestellt werden
  840. Der Film trifft Muslime im sensibelsten Bereich
  841. Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»Stellungnahme zur Twitter-Meldung über eine «Kristallnacht für Moscheen»
  842. St. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem GrabfeldSt. Gallen – Bereit für Moslem Grabfeld
  843. Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?Abbruch der Aktion «Koran-Verteilung»?
  844. SF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – KoranverteilungSF Beitrag – Koranverteilung
  845. Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen Initiative kann Islamzentrum in Wil nicht stoppen
  846. Schwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in BaselSchwimmunterricht in Basel
  847. Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS Empfehlung an die Mitgliedsdachverbände und Mitgliedsmoscheen der FIDS und KIOS
  848. Kanton St. Gallen – Grabfelder für Muslime zulassen
  849. OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern OSZE – Schweiz soll Dachorganisation für Muslime fördern
  850. Muslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet BeamteMuslime werdet Beamte
  851. Mit Dialog und Kooperation, statt mit Provokation die Islamophobie abbauen
  852. Gemeinsame Pressemitteilung der Muslime in der Schweiz gegen die rassistische Kampagne der SD im Kanton Thurgau
  853. Von wegen 100 prozentige Kalbsbratwurst
  854. Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt Bund: Gespräche mit muslimischen Organisationen fortgesetzt
  855. Stellungnahme zur Empfehlung des Erziehungsrates vom Kanton St. Gallen
  856. Gerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer MuslimeGerechtigkeit für Schweizer Muslime
  857. Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!Muslime, finden wir einen Konsens!
  858. Stellungnahme zur Sitzung des FIDS-Vorstandes vom 11.04.2010
  859. Ein Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham MaizarEin Glaube, zwei Standpunkte – Hisham Maizar
  860. Sternstunde Philosophie vom 10. Januar 2010
  861. Stellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme MinarettverbotStellungnahme Minarettverbot
  862. Muslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-InitiativeMuslime äussern sich zur Minarett-Initiative
  863. Es geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des IslamsEs geht ihnen um die Eindämmung des Islams
  864. Das Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an NazipropagandaDas Vorgehen erinnert an Nazipropaganda
  865. Die Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht ImameDie Schweizer Armee braucht Imame
  866. SVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime NeandertalerSVP-Gemeinderat nennt Wiler Muslime Neandertaler

“Am 11. Juni 2019 fand die feierliche Verleihung der Zertifikate für die Absolventinnen und Absolventen des Weiterbildungslehrgangs „Muslimische Seelsorge und Beratung im interreligiösen Kontext“ statt.
Im Blauen Saal des Volkshauses in Zürich kamen ungefähr achtzig geladene Gäste zusammen, um diesen Moment gemeinsam mit den freiwilligen muslimischen Seelsorgerinnen und Seelsorgern zu feiern. Die Präsidentin der QuaMS, Frau Rifa’at Lenzin begrüsste die Gäste und leitete den Abend ein, in dem sie bei ihrer Ansprache unter anderem auf die symbolische Bedeutungskraft der muslimischen Seelsorge in öffentlichen Institutionen für die Musliminnen und Muslime im Kanton Zürich und die Gesellschaft als Ganzes einging. Anschliessend richtete Frau Regierungsrätin Jacqueline Fehr ebenfalls ein Grusswort an die Anwesenden. Frau Regierungsrätin Fehr betonte die Pioniernatur des Unterfangens, als dem ersten verbindlichen Projekt in der Schweiz mit einem Kanton (Zürich) und der muslimischen Gemeinschaft (VIOZ) als gemeinsamer Trägerschaft. Professor Hansjörg Schmid ging auf die Rolle des Schweizerischen Zentrums für Islam und Gesellschaft als wissenschaftlichem Partner in der Konzeption der Weiterbildung ein und auf die Wichtigkeit der muslimischen Seelsorge für die Etablierung einer islamischen Theologie in der Schweiz. Herr Mahmoud El-Guindi wandte sich als Präsident der VIOZ ebenfalls an die Gäste. Aus einer muslimischen Perspektive legte er die zentrale Motivation für die muslimische Seelsorge dar, im Dienst der Mitmenschen zu sein, einen Beitrag zu leisten und die Barmherzigkeit Gottes zu verwirklichen. Über die zwischenmenschliche Beziehung und den Dienst am Menschen, wird auch ein Gottesdienst geübt.”
Lesen Sie weiter auf vioz.ch, vom 20.Juni 2019

Diskriminierung melden

Anmeldung für den Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Social Media