Samstag, 17 April, 2021

“Der 20. Januar steht unter dem Zeichen von Frieden, Einigkeit und Toleranz. Am Weltreligionstag soll ein friedfertiger Dialog zwischen den Religionen und Kulturen gefördert werden. An was glaubt eigentlich die Schweizer Bevölkerung?”
“Die Religionslandschaft der Schweiz hat sich gemäss dem BFS während den letzten 40 Jahren stark verändert. Die Anteile der römisch-katholischen und der evangelisch-reformierten Landeskirchen haben zwischen 2000 und 2016 leicht abgenommen (um 6 beziehungsweise 9 Prozentpunkte). Im Gegensatz dazu hat der Anteil der muslimischen und aus dem Islam hervorgegangenen Glaubensgemeinschaften leicht zugenommen (um 1,6 Prozentpunkte). Der Anteil der jüdischen Glaubensgemeinschaften ist gleich geblieben, während jener der Konfessionslosen um 13,5 Prozentpunkte zugenommen hat.”
Lesen Sie den Artikel im Blick, vom 21. Januar 2019

Diskriminierung melden

Anmeldung für den Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Social Media