Mittwoch, 27 Oktober, 2021

“Handschlag-Debatte und Syrienkrieg, Minarettverbot und Terrorismus, An-Nur-Moschee und Khashoggi-Mord: Die Themen Islam und Naher Osten sind in den Medien seit Jahren ein Dauerbrenner. In einer Zeit, in der die finanziellen Ressourcen der Medienhäuser schwinden, werden externe Experten für diesen komplexen Themenbereich immer wichtiger.
Fast täglich kommen Islam- und andere Wissenschaftler in den Medien zu Wort, schreiben Gastbeiträge, geben Hintergrundinformationen oder Experteninterviews.
Die Tagung «Komplexität abbilden – Medien, Wissenschaft und die Darstellung von Islam und Nahem Osten» findet am 14. Februar 2019 am Asien-Orient-Institut der Universität Zürich statt. Kurt Pelda, Monika Bolliger, Helene Aecherli, Katja Murmann oder Nina Fargahi sind dabei.
Lesen Sie den Artikel auf persoenlich.com, vom 21. Januar 2019
Für weitere Informationen und Anmeldung klicken Sie hier.

Diskriminierung melden

Anmeldung für den Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Social Media