Der Interreligiöse Arbeitskreis setzt die interreligiösen Gespräche neu im halbjährlichen Rhythmus fort (bisher jährlich). In der aktuellen Reihe wollen wir Schlüsseltexte der drei abrahamitischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam) lesen und uns über deren Bedeutung für den Glauben und das Leben im aktuellen Kontext austauschen (Methode des Trialogs). Inhaltlich und methodisch stützen wir uns dabei auf das Buch von Karl-Josef Kuschel «Juden Christen Muslime. Herkunft und Zukunft». Die Lektüre dieses Buches wird nicht vorausgesetzt. Damit ein vertiefter Trialog zwischen den Beteiligten zustande kommen kann, bitten wir um eine möglichst kontinuierliche Teilnahme an den Veranstaltungen dieser Reihe.

Lesen Sie mehr dazu auf kath.ch, vom 28. Dez. 2022

Ausschreibung Stelleninserat

Diskriminierung melden

Melde uns Deinen Diskriminierungsfall und wir helfen Dir weiter

Meldeplattform

Anmeldung für den Newsletter