Im Film «Die (Un)benannten» portraitiere ich Yasemin und Fatime, zwei kopftuchtragende Musliminnen aus der Schweiz. Von Beginn weg war mir klar, dass es herausfordernd sein würde, diesen beiden Frauen aus meiner Perspektive eine Stimme zu geben.

Lesen Sie mehr dazu auf religion.ch, vom 20. Juli 2021

Diskriminierung melden

Anmeldung für den Newsletter

Meldeplattform

Social Media