Freitag, 7 Mai, 2021

Jetzt können Moslems auch in St. Gallen ihren Vorstellungen gemäss begraben werden, so wie es dem Wunsch der Dachorganisation islamischer Gemeinden der Ostschweiz und des Fürstentums Liechtenstein (Digo) entspricht. Das Gutheissen des Nachtrags zum Friedhofreglement durch das Stadtparlament hatte vor allem mit der Kompromissbereitschaft der Digo zu tun. Christian Neff (SVP) etwa betonte das grosse Entgegenkommen der Digo, sie habe teilweise auf eigene Sitten verzichtet und sich den hiesigen Bestattungsriten angepasst. Der Antrag wurde ohne Gegenstimme und Enthaltung angenommen. (rsp) – Tagblatt Online

Diskriminierung melden

Anmeldung für den Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen

Social Media