Kopftuchstreit: Österreich beschliesst Verbot für Grundschulkinder

“Für das Kopftuchverbot stimmten am Mittwochabend die Abgeordneten der Regierungskoalition aus der konservativen ÖVP und der rechtspopulistischen FPÖ. Damit wird «das Tragen weltanschaulich oder religiös geprägter Bekleidung, mit der eine Verhüllung des Hauptes verbunden ist», künftig untersagt. Die Regierung hat klargestellt, dass sich das Gesetz nur gegen das islamische Kopftuch richtet. Das Tragen der jüdischen Kippa und der Patka der Sikhs ist weiterhin erlaubt.”

Lesen Sie den ganzen Beitrag auf nau.ch, vom 16. mai 2019