In der Schweiz werden mehr rassistische Zwischenfälle am Arbeitsplatz registriert

“Am stärksten von rassistischer Diskriminierung betroffen sind laut einem Bericht des Bundes Schwarze und Muslime.

Insgesamt sind leicht weniger Fälle von rassistischer Diskriminierung eingegangen als im Vorjahr, als eine Rekordzahl von 301 Fällen registriert wurde. Der Rückgang dürfte allerdings auch darauf zurückzuführen sein, dass das Beratungsnetzwerk drei Fachstellen weniger zählt als im Vorjahr. Dabei ist laut den Autoren des Berichts auch die Dunkelziffer hoch: So sei davon auszugehen, dass die Mehrzahl der rassistischen Vorfälle in der Schweiz nirgends gemeldet werde.”

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der NZZ, vom 07. April 2019

Veröffentlicht unter NEWS

Steckt in Schweizer Moscheen Geld aus Katar?

“Laut dem Buch “Qatar Papers” hat Katar Moscheen und islamische Zentren in der Schweiz mit mehreren Millionen Franken unterstützt. Pascal Gemperli von der Föderation Islamischer Dachorganisationen Schweiz (FIDS) betonte gegenüber RTS, dass Moscheen in der Schweiz zu 98% aus Schweizer Mitteln finanziert werden. “Wir sind weit davon entfernt, von ausländischen Geldern überflutet zu werden”, so Gemperli.”

Lesen Sie den ganzen Artikel auf swissinfo.ch, vom 05. April 2019

 

Veröffentlicht unter NEWS

Uni FR: Öffentlicher Vortrag Iman Attia

Thema:    “Antimuslimischer Rassismus als Welterklärung. Wie die Welt unterkomplex erklärt und effektiv geordnet wird.”

Wann:      22. Mai 2019, 17:15 – 19h

Wo:          Saal MIS 3027, Gebäude Miséricorde, Universität Freiburg

Wer ist Iman Attia?          Professorin an der Alice Salomon Hochschule  Berlin

Weitere Infos lesen Sie hier.

Muslimische Seelsorge: Zweiter Weiterbildungslehrgang ausgeschrieben

“Der Bedarf nach muslimischer Seelsorge im Kanton Zürich ist anhaltend. Der Verein «Qualitätssicherung der Muslimischen Seelsorge in öffentlichen Institutionen» (QuaMS) widmet sich seit 2017 dem Aufbau der muslimischen Seelsorge in öffentlichen Institutionen. Er wird getragen von der Vereinigung der Islamischen Organisationen in Zürich (VIOZ) und der Direktion der Justiz und des Innern sowie unterstützt und beraten von der Römisch-katholischen Körperschaft und der Evangelisch-reformierten Landeskirche. Zum Leistungsauftrag des Vereins gehört auch die Weiterbildung der Seelsorgeleistenden. Während sich die Teilnehmenden des ersten Weiterbildungslehrganges kurz vor Abschluss ihres Praktikums befinden, wird nun der zweite Lehrgang ausgeschrieben.

In staatlichen Institutionen zeigt sich ein steigender Bedarf an muslimischer Seelsorge für die rund 100’000 muslimischen Zürcherinnen und Zürcher. Die muslimischen Gemeinschaften im Kanton Zürich können diesen Bedarf nicht selbständig decken. Die Direktion der Justiz und des Innern hat deshalb zusammen mit der VIOZ Ende 2017 eine Trägerschaft gegründet, die die muslimischen Gemeinschaften beim Aufbau dieses Angebots unterstützen soll. Dazu gehört auch ein Weiterbildungsauftrag, den die Trägerschaft an das Schweizerische Zentrum für Islam und Gesellschaft der Universität Freiburg (SZIG) vergeben hat.”

Lesen Sie hier weiter.

Quelle: Medienmitteilung der Direktion der Justiz und des Innern, vom 02. April 2019

Weitere Informationen zum zweiten Weiterbildungslehrgang entnehmen Sie bitte hier.

Veröffentlicht unter NEWS

Zahl der antimuslimischen Übergriffe in Deutschland ging 2018 leicht zurück

“Die Zahl der antimuslimischen Angriffe in Deutschland ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen.

Im Jahr 2018 seien bundesweit 813 Übergriffe gegen Muslime und Moscheen registriert worden – nach 950 solcher Delikte im Vorjahr, heisst es in einer am Dienstag bekannt gewordenen Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion. Die Zahl der Verletzten sei allerdings deutlich gestiegen – von 32 auf 54.”

Lesen Sie den Artikel dazu auf nau.ch, vom 02. April 2019

Veröffentlicht unter NEWS