Jeder Vierte wirft den Medien gezielte Manipulation vor

Trotz der «Lügenpresse»-Debatten vertraut ein grosser Teil der Menschen in Deutschland einer Studie zufolge weiter den etablierten Medien, es hat sich aber auch ein fester Kern an Kritikern herausgebildet.

Auch das Thema bestimmt, wie Menschen der Berichterstattung gegenüberstehen. Nur 20 bis 25 Prozent halten etwa Berichte über den Islam und die Kriminalität von Flüchtlingen für vertrauenswürdig.“

Lesen Sie den ganzen Artikel dazu auf nau.ch, vom 06. März 2019