Urban Prayers Zürich

„Nach mehreren Monaten Recherche vor Ort in Zürich ist das Stück über die religiöse Gegenwart dieser Stadt entstanden und klar: das Thema Glauben ist in unserer säkularen Gesellschaft längst nicht abgehakt. In URBAN PRAYERS ZÜRICH spricht ein «Chor der gläubigen Bürger» – Mitglieder verschiedener religiöser Gemeinden zusammen mit Schauspielerinnen und Schauspielern des Theater Neumarkt. Das Stück führt zu ganz verschiedenen Orten spirituellen Zusammenlebens: zum Forum des Orients im Kreis 5, in den Shiva-Tempel in Glattbrugg, in die Serbisch-Orthodoxe Kirche in Schwamendingen, die Israelitische Cultusgemeinde im Quartier Enge, der Equippers Friedenskirche im Kreis 1 und in das Islamisch-Bosnische Zentrum in Schlieren. Zum Abschluss wird die Citykirche Offener St. Jakob zum Zentrum des multireligiösen Zürich.“

Entnehmen Sie alle Daten auf theaterneumarkt.ch