Trennung von Kirche und Staat à la Genevoise

Im Unterschied zu den meisten Kantonen der Schweiz kennt Genf schon seit über 100 Jahren eine strikte Trennung von Kirche und Staat. Historisch gesehen eine Gegenreaktion zur Idee des Genfer Reformators Calvin mit seinem Gottes-Staat. Der Staat und Kanton Genf verpflichtet sich zu strikter Neutralität gegenüber allen Religionsgemeinschaften.“

 

Lesen Sie den ganzen Beitrag dazu auf somedia.ch, vom 13. Feb. 2019

Veröffentlicht unter NEWS

Staatliche Anerkennung von Religionsgemeinschaften: ein Auslaufmodell?

„In der Referendumsdemokratie erfolgt die rechtliche Anerkennung erst dann, wenn eine Religionsgemeinschaft als gesellschaftlich integriert wahrgenommen wird. Besonders schwierig und langwierig scheint dieser Weg heute für die muslimischen Gemeinschaften in der Schweiz. Teils fehlt es noch an der einheitlichen Organisationsform der muslimischen Verbände, teils an den erforderlichen kantonalen Gesetzesgrundlagen, oft wohl auch am politischen Willen.

Lesen Sie den ganzen Artikel dazu in der NZZ, vom 12. Feb. 2019

Veröffentlicht unter NEWS